Amon Amarth
veröffentlichen Video zu "Crack The Sky"

News

Update vom 17. April 2019:

Nur noch zweieinhalb Wochen, dann ist es soweit und das neue AMON AMARTH-Studioalbum „Berserker“ wird in den Regalen der Plattendealer eures Vertrauens stehen. Nun gibt es neues Vorab-Ohrenfutter für diejenigen, um die Vorfreude anzuheizen – und zwar in Form eines zweiten Videos, diesmal zum Track „Crack The Sky“. Den Clip könnt ihr euch auf YouTube anschauen:

AMON AMARTH – „Crack The Sky“ vom neuen Album „Berserker“ (Video):

„Crack The Sky“ ist der zweite Clip aus einer Videotrilogie zum neuen AMON AMARTH-Album „Berserker“. Den ersten Teil zu „Raven’s Flight“ könnt ihr weiter unten in diesem Artikel sehen. Die Trilogie soll mit jedem Teil epischer werden und die Fans weiter in die Welt der Band ziehen.


Originalmeldung vom 20. März 2019:

Neues von den Wikingern: AMON AMARTH haben soeben Details zu ihrem neuen Album „Berserker“ bekannt gegeben, das am 3. Mai 2019 erscheinen soll. Erstes Material zum Anhören gibts auch schon – in Form der ersten Video-Single „Raven’s Flight“. Den Clip gibts auf YouTube:

AMON AMARTH – „Raven’s Flight“ vom kommenden Album „Berserker“ (Video und Single):

Als Regisseur des Clips fungierte Roboshobo, das Video soll der erste Teil einer Trilogie zu „Berserker“ sein. Jeder der Teile soll dabei einen tieferen Einblick in die Welt von AMON AMARTH liefern.

Weitere Details zum neuen Album sind des Weiteren auch schon bekannt: So wird „Berserker“ zwölf Songs enthalten, die laut Presseinfo „typisch“ für AMON AMARTH sein sollen.

Sänger Johan Hegg kommentiert:

„Für mich reden wir jetzt über AMON AMARTH 2.0. Wir haben hier Folgendes gemacht: uns den Raum und die Möglichkeit gegeben, andere Seiten unserer Musikalität und unserer Band an sich zu erforschen. Wenn man zufrieden ist, mit dem, was man hat und ist, warum sollte man dann weitermachen? Wir wollten immer mit neuen Ideen experimentieren und neue Wege finden, wie wir die Dinge angehen, um größere und bessere Shows zu kreieren und so wirklich zu versuchen, jeden Aspekt der Band zu verbessern. Wir wollten versuchen, weiter zu wachsen, um das Ganze so lange machen zu können, wie es geht. Weil das der verdammt noch mal beste Job der Welt ist.“

„Berserker“ wird das insgesamt elfte Studioalbum der Band sein und über Sony Music erscheinen. Es ist der Nachfolger zu „Jomsviking“ von 2016.

Hier die Tracklist der Platte:

  1. Fafner’s Gold
  2. Crack The Sky
  3. Mjölner, Hammer Of Thor
  4. Shield Wall
  5. Valkyria
  6. Raven’s Flight
  7. Ironside
  8. The Berserker At Stamford Bridge
  9. When Once Again We Can Set Our Sails
  10. Skoll And Hati
  11. Wings Of Eagles
  12. Into The Dark

„Berserker“ soll in folgenden Formaten erscheinen:

  • Digipack-CD
  • Deluxe Boxset mit CD-Digi, Aufnäher und Marke
  • Vinyl-LP (schwarz-weiß, lim. 1200)
  • Vinyl-LP (weiß-silber-haselnussbraun, lim. 1300)
  • Vinyl-LP (weiß-rot clear – lim. 750)
  • Vinyl-LP (schwarz-weiß/rot-haselnussbraun, exklusiv im Webstore, lim. 750)

Die verschiedenen Versionen des Albums können ab sofort hier vorbestellt werden.

Und hier noch das Cover-Artwork der Platte:

Cover Artwork Amon Amarth Berserker Album 2019

Galerie mit 26 Bildern: Amon Amarth - Berserker Tour 2019 in Hamburg
Quelle: Sailor Entertainment
17.04.2019

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32236 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Amon Amarth auf Tour

25.06. - 27.06.20Tons Of Rock 2020 (Festival)Iron Maiden, Faith No More, Deep Purple, Disturbed, Within Temptation, Amon Amarth, Gojira, Dimmu Borgir, Bring Me The Horizon, Wig Wam, Hypocrisy, Sepultura, Baroness, Airbourne, Paradise Lost, Backstreet Girls, Enslaved, 1349, Bokassa, Jinjer, Blues Pills, Alter Bridge, Accept, D-A-D, CC Cowboys, Hammerfall, Ensiferum, The Pretty Reckless, Dark Funeral, Raised Fist, Mastodon, Steel Panther, Seigmen, Spidergawd, Ricochets, British Lion, Black Debbath, Tempt, Joyous Wolf, The Raven Age und Dirty Honey
26.06. - 28.06.20Full Force Festival 2020 (Festival)The Ghost Inside, 1349, Bleed From Within, Dagoba, Dying Fetus, Excrementory Grindfuckers, First Blood, Frog Leap, Get The Shot, Imminence, Knocked Loose, Milking The Goatmachine, Northlane, Polar, Primordial, Rise Of The Northstar, Risk It, Rotting Christ, Silverstein, Soilwork, Swiss & Die Anderen, Killswitch Engage, Obituary, August Burns Red, Being As An Ocean, Boysetsfire, Counterparts, Emil Bulls, Gatecreeper, Heaven Shall Burn, Kvelertak, Meshuggah, Nasty, Neck Deep, Of Mice & Men, Thy Art Is Murder, ZSK, Amon Amarth, Amaranthe, Anti-Flag, Creeper, Dawn Ray’d, Deafheaven, Equilibrium, Fleshgod Apocalypse, Oceans, Suicide Silence, The Rumjacks, Unprocessed, Sylosis, Lingua Ignota, Fit For An Autopsy, Raised Fist und Cult Of LunaFerropolis, Gräfenhainichen
30.07. - 01.08.20Wacken Open Air 2020 (Festival)Slipknot, Amon Amarth, Judas Priest, Mercyful Fate, Avantasia, In Extremo, Dropkick Murphys, Tribulation, Evergrey, Kadavar, Van Canto, Mad Max und Wolves In The Throne RoomWacken Open Air, Wacken
Alle Konzerte von Amon Amarth anzeigen »

Kommentare