AXEL RUDI PELL
Album Nummer 18 steht in den Startlöchern

News

Die Zahlen sprechen für sich: Über 1.7 Millionen verkaufte Alben weltweit, allein 2.6 Millionen Streams für den Top 10-Vorgänger „Knights Call“. Jetzt veröffentlicht AXEL RUDI PELL mit „Sign Of The Times“ sein 18. Studioalbum in 31 Jahren. Aber nicht die Quantität, sondern die Qualität ist entscheidend. Seine Beständigkeit erfährt eine immer höhere Wertschätzung in der weltweiten Hard & Heavy Community. Denn nicht immer, aber immer öfter fällt der Begriff „Kult“, wenn von AXEL RUDI PELL die Rede ist. Er selbst kann mit dem Begriff nicht viel anfangen, „aber wenn man so lange so erfolgreich dabei ist, dann hat man sich so etwas vielleicht auch verdient.“ Das klingt nicht nur bodenständig, sondern ist auch so gemeint.

Als kleinen Appetithappen hat sich das Label auch schon an einem Vorab-Review ausgetobt:

Mit dem Double Bass-Klopfer „Gunfire“ liefert PELL den wohl besten Opener der letzten fünfzehn Jahre ab; „Bad Reputation“ ist ein straightes Melodic Rock-Juwel; das beim Soundcheck entstandene Titelstück kommt gewohnt episch daher;  der Up Tempo-Rocker „The End Of The Line“ besticht mit seinem langen und trotzdem eingängigen Chorus genauso wie die Ballade „As Blind As A Fool Can Be“. Interessant wird es in der zweiten Hälfte des Albums, denn hier bricht PELL einige Male aus seiner eigenen Tradition aus: „Wings Of The Storm“ ist eine moderne Hommage an die Coverdale/Hughes-Ära von Deep Purple, als hätte sie Jimi Hendrix eingespielt. Das intensive „Waiting For Your Call“ markiert die beste Gesangsleistung von Gioeli, während „Living In A Dream“ mit seinem Reggae-(!) Intro nicht nur die anderen Bandkollegen überrascht hat. „Into The Fire“ schließlich beendet episch, aber nicht zu ausufernd das Album. Überlange Songs gibt es diesmal nicht, die Soli sind songdienlicher und melodischer geworden, ein Qualitätsabfall ist nicht zu bemerken.

AXEL RUDI PELL – „Sign Of The Times“

Tracklist:

  1. The Black Serenade (Intro)
  2. Gunfire
  3. Bad Reputation
  4. Sign Of The Times
  5. The End Of The Line
  6. As Blind As A Fool Can Be
  7. Wings Of The Storm
  8. Waiting For Your Call
  9. Living In A Dream
  10. Into The Fire

Die Platte erscheint am 24. April 2020 und kann HIER bereits vorbestellt werden.

 

Galerie mit 25 Bildern: Axel Rudi Pell - Knights Call Tour 2018 - Part II
Quelle: SPV/Steamhammer
05.02.2020

Led Zeppelin ist ein Klassiker, aber die sind eben keine Steve Miller Band

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31878 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Axel Rudi Pell auf Tour

02.05.20metal.de präsentiertAxel Rudi Pell - Europa Tour 2020Axel Rudi PellStadthalle Singen, Singen
04.05.20metal.de präsentiertAxel Rudi Pell - Europa Tour 2020Axel Rudi PellBackstage, München
05.05.20metal.de präsentiertAxel Rudi Pell - Europa Tour 2020Axel Rudi PellBierhübeli, Bern
Alle Konzerte von Axel Rudi Pell anzeigen »

Kommentare