Axel Rudi Pell - Knights Live

Review

Galerie mit 33 Bildern: Axel Rudi Pell - Lost XXIII Tour 2022 in Stuttgart

Man hat AXEL RUDI PELL ja schon des öfteren vorgeworfen, er lege bei Gigs zuviel Gewicht auf seine Soliparts, und dass diese egoistische Dominanz ein wenig die Stimmung aus dem Abend nehme. Man durfte daher gespannt sein, ob dies auch ein Kritikpunkt am kürzlich erschienen Live-Album KNIGHTS LIVE sein würde, das dieser Tage in die Läden kommt. Das Doppelalbum kommt erstaunlicherweise mit nur 11 Songs im Gepäck daher, was bei einer Spielzeit von satten 110 Minuten doch ein wenig schlucken lässt. Und in der Tat sind die Songs zum Teil erheblich aufgebläht worden. Die Tracks „Carousel“, „The Clown Is Dead“, „Call Her Princess“ und „Snake Eyes“ sind allesamt über zehn Minuten lang, vom halbstündigen Medley ganz zu schweigen. Die ewiglangen Keyboardeinlagen und andere musikalische Exkurse sind sicherlich nicht jedermanns Sache. Das schlägt sich dann auch in der transportierten Stimmung nieder, denn die Zeche in Bochum, wo das Scheibchen aufgenommen wurde, kocht nicht gerade über vor Begeisterung, auch wenn sich der sympathische Frontmann Gioeli mit einigen Ansagen und „spaßigen“ Einlagen recht publikumswirksam zum Brot macht. Ist aber dennoch keine echte Party-CD, denn wer will sich schon diese epischen Songungetüme am Fließband reintun? Für Gitarrenfans und Pell-Puristen dürfe das Album allerdings ein Schmankerl sein, denn der Sound zeugt von einer sauberen Aufnahme und ist annehmbar abgemischt. Alle anderen werden vermutlich eher weiterhin auf die klasse Studioalben des Herrn PELL zurückgreifen, weil diese einfach etwas handlicher sind.

Shopping

Pell,Axel Rudi - Knights Livebei amazon8,98 €
30.11.2002

Shopping

Pell,Axel Rudi - Knights Livebei amazon8,98 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 36881 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Off Topic
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Axel Rudi Pell auf Tour

19.07.24metal.de präsentiertAxel Rudi Pell - Risen Symbol Tour 2024Axel Rudi Pell und EverdawnSpectrum, Augsburg
31.07. - 03.08.24Wacken Open Air 2024 (Festival)Accept, Alcatrazz, Alligatoah, Amon Amarth, April Art, Ankor, Architects, Armored Saint, Archaic, As Everything Unfolds, Asagraum, Asenblut, Asrock, Avantasia, Axel Rudi Pell, Aeonik, Baroness, Beast In Black, Beasto Blanco, Behemoth, Betontod, Blaas Of Glory, Black Sabbitch, Black Tooth, Blackbriar, Blind Channel, Blind Guardian, Blues Pills, Bokassa, Brutus (BE), Bülent Ceylan, Bury Tomorrow, Butcher Babies, Cherie Currie, Chuan-Tzu, Cradle Of Filth, Crisix, Crystal Viper, Dear Mother, Deimos' Dawn, Die Habenichtse, Dokken, Dragonforce, Drone, Einherjer, Embryonic Autopsy, Emil Bulls, Endstille, Equilibrium, Evile, Extrabreit, Exumer, Feuerschwanz, Fiddler's Green, Fleshless Entity, Flogging Molly, Flotsam And Jetsam, Future Palace, Gaupa, Gene Simmons, Girlschool, Half Me, Heidevolk, Hellripper, Hirax, Hitten, Ignea, In Extremo, Incantation, Infected Union, Info, Inherited, Insomnium, Jaya The Cat, Jesus Piece, Jet Jaguar, John Coffey, Jungle Rot, Karabiner, Kasck, KK's Priest, Knorkator, Koenix, Korn, Kupfergold, Liv Kristine, Massive Wagons, Mayhem, Messiah, Metaklapa, Misery Oath, Mister Misery, Motionsless in White, Mr.Big, Nachtblut, Necrotted, Objector, Oomph!, Opeth, Paddy And The Rats, Pain, Paramena, Persefone, Phantom Excaliver, Planet Of Zeus, Portrait, Prey For Nothing, Primal Fear, Primordial, Rage, Raven, Red Fang, Robse, S.D.I., Scorpions, Sebastian Bach, Shredhead, Sick Of It All, Skeletal Remains, Skiltron, Skyline, Soil, Sonata Arctica, Source Of Rage, Spiritbox, Sunken State, Suzi Quatro, Svartsot, Swartzheim, Sweet, Tankard, Testament, Textures, The 69 Eyes, The Amity Affliction, The Baboon Show, The Black Dahlia Murder, The Darkness, The Warning, Thyrfing, Tragedy, Trelldom, Tri State Corner, Uada, Uli Jon Roth, Unleash The Archers, Van Canto, Vanaheim, Varang Nord, Vio-lence, Vogelfrey, Vreid, Walkways, Wasted Land, Watain, Whitechapel, Wolf, Xandria und ZebraheadWacken Open Air, Wacken
06.10.24metal.de präsentiertAxel Rudi Pell - Risen Symbol Tour 2024Axel Rudi Pell und EverdawnZeche, Bochum
Alle Konzerte von Axel Rudi Pell anzeigen »

Kommentare