Axel Rudi Pell - Lost XXIII

Review

Soundcheck April 2022# 13 Galerie mit 33 Bildern: Axel Rudi Pell - Lost XXIII Tour 2022 in Stuttgart

Als fleißige Studioarbeiter zeigen sich AXEL RUDI PELL und seine Mitstreiter. Im Mai 2020 wurde „Sign Of The Times“ veröffentlicht, im Juli 2021 coverte sich Pell mit „Diamonds Unlocked II“ durch die Hard-Rock-Geschichte und keine zwölf Monate später folgt das 21. Studiowerk Namens „Lost XXIII“ in 33 Jahren Bandgeschichte. Nicht nur die Pandemie führt zu einem weiteren Studiowerk. Im Vergleich zu Vorpandemiezeiten ist der zweijährige Rhythmus bezüglich Releases ein Markenzeichen von AXEL RUDI PELL.

„Lost XXIII“ passt in den Zweijahresrhythmus von AXEL RUDI PELL

Von gewissen Gewohnheiten zu lassen scheint Pell schwer zu fallen. Während der Pandemie geriet die Große Freiheit 36, Hamburg, bezüglich Verschwörungstheorien in die Schlagzeilen. Fast alle Agenturen und  Künstler boykottieren daher die Lokation. Pell scheint mit dem Thema keine Schwierigkeiten zu haben und kündigt für Frühjahr 2023 einen entsprechenden Gig an und sorgt für mehr als nur einen faden Beigeschmack.

Musikalisch gibt es von AXEL RUDI PELL den bekannten Cocktail. Nach dem Intro liefert Pell zu „Survive“ die Saitenarbeit, Johnny Gioeli übernimmt die Vocals und mixen das Ganze zu rockigen Melodien inklusive Mitsingrefrain. „No Compromise“ ist ein passender Titel für Pell, die Trademarks zwischen Stadionrock, melodischen Hard Rock und Heavy Metal ist der kompromisslose Musikstyle der Band.

Nicht neu ist die Vorliebe von AXEL RUDI PELL für Power-Balladen, mehr als acht Minuten „Gone With The Wind“ bringt Gesang wie die Saitenarbeit exzellent in Stellung und ist ein kleines Highlight auf der Scheibe. Die klassische, mit Klavier untermalte, Ballade „Fly With Me“ kann das hohe Niveau nicht halten. Metallische Riffs werden ebenso wenig vergessen und zum Beispiel bei „Freight Train“ oder „Follow The Beast“ untergebracht. Der Titeltrack „Lost XXIII” ist der Schlusspunkt und knüpft mit einer Laufzeit von mehr als acht Minuten an „Gone With The Wind“ an.

AXEL RUDI PELL scheren sich nicht um Innovationen und halten die traditionelle Fahne hoch

Wer auf der Suche nach innovativer oder progressiver Musik ist, wird mit AXEL RUDI PELL nichts anfangen können. Die Truppe liefert genau das ab, was von ihrer Fanbase erwartet wird. Traditionelle eingängige Klänge zwischen Hard Rock und Heavy Metal mit dem Fokus auf die Saitenarbeit von Pell und den Vocals von Gioeli. Das die Herren melodische Rocker kreieren können zeigt die Band auch auf „Lost XXIII“. Das Festhalten an einem Auftritt in der Großen Freiheit 36 und das damit einhergehende Zeichen des unproblematischen Umgangs bezüglich Verschwörungstheoretikern hinterlässt jedoch Fragezeichen.

Nachtrag:

Zwischen den Informationen zur Promo und der Veröffentlichung der neuen LP lagen circa sechs Wochen. In dieser Zeit distanzieren sich auch AXEL RUDI PELL klar von Verschwörungstheoretikern und damit von der Großen Freiheit 36 in Hamburg.

Hier das Statement des Bandmanagements:

„Sehr wohl hat unsere Konzertagentur Continental Concerts unverzüglich auf die Problematik mit der Großen Freiheit 36 reagiert und die Show für 2023 in die Hamburger Fabrik verlegt. Dieses ist seit Monaten, direkt nach der Verschiebung auf 2023, bekannt und seitdem auch öffentlich in allen Medien sichtbar.“

Axel Rudi Pell – Tour 2022-2023

Shopping

Axel Rudi Pell - Lost XXIIIbei amazon10,36 €
08.04.2022

Ein Leben ohne Musik ist möglich, jedoch sinnlos

Shopping

Axel Rudi Pell - Lost XXIIIbei amazon10,36 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 36667 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Off Topic
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Axel Rudi Pell auf Tour

19.07.24metal.de präsentiertAxel Rudi Pell - Risen Symbol Tour 2024Axel Rudi Pell und EverdawnSpectrum, Augsburg
06.10.24metal.de präsentiertAxel Rudi Pell - Risen Symbol Tour 2024Axel Rudi Pell und EverdawnZeche, Bochum
08.10.24metal.de präsentiertAxel Rudi Pell - Risen Symbol Tour 2024Axel Rudi Pell und EverdawnBackstage München, München
Alle Konzerte von Axel Rudi Pell anzeigen »

2 Kommentare zu Axel Rudi Pell - Lost XXIII

  1. Stormy sagt:

    Axel Rudi Pell ist ein Phänomen. Seit Jahrzehnten bekommt man genau das was man immer bekommt, und zwar immer auf hohem bis sehr hohem Niveau.
    Es ist zwar längst nicht mehr meine Musik, was an mir liegt, aber ich bin jedes Mal aufs Neue fasziniert, wie er dieses hohe Niveau hält. Respekt.

  2. Nici67 sagt:

    Und wiedermal ziegt Axel was er so kann und warum er ein genialer Gitarrist ist! Survive, Follow the Beast, Gone with the Wind, Lost XXIII, The Rise of Ankhoor und auch Fly with Me sind alles gute bis sehr gute Nummern des Meisters! Daneben fallen Tracks wie No Compromise oder Freight Train eher ab, aber im Gesamtbild stört das kaum!

    8/10