Eluveitie - Live @ Metalcamp 2008

Review

Galerie mit 24 Bildern: Eluveitie – Maximum Evocation Tour 2017 in Berlin

Ihre vielen Live-Auftritte führten ELUVEITIE 2008 auch zum „Metalcamp“ nach Tolmin in Slowenien. Der Bekannheitsgrad dieser „Metalholidays“ in der netten Berglandschaft ist inzwischen beträchtlich gestiegen, so dass sich auch die Qualität und Quantität der teilnehmenden Bands zunehmend steigern. Das „Metalcamp“ ist ein Festival, das man einmal erlebt haben muss. Mir war es auch in diesem Jahr nicht vergönnt. Aber mit dem Live-Mitschnitt von ELUVEITIEs Auftritt namens „Live @ Metalcamp 2008“, kann ich mir wenigstens ein Stückchen dieses Festivals nach Hause holen.

ELUVEITIE stechen schon dadurch aus der Menge der Pagan-Bands heraus, dass sie in ihren Songs die keltische Folklore verarbeiten, und nicht die allseits beliebte nordische. Der Einsatz traditioneller Instrumente wie Drehleier, Flöten, Sackpfeifen und Fidel, ist ein weiteres Unterscheidungsmerkmal zu den unzähligen Keyboardklimperern.
Darüberhinaus bilden sie in ihren Songs eine starke Harmonie zwischen der Death Metal-Seite und den folkloristischen Bereichen. Die Übergänge sind fließend und immer stimmig. Die metallische und die traditionelle Seite ergänzen sich prima.

Auf „Live @ Metalcamp 2008“ geben ELUVEITIE 13 Songs zum Besten. Das Hauptaugenmerk liegt natürlich auf Kompositionen des letzten Albums „Slania“ mit so starken Nummern wie „Inis Mona“, „Slanias Song“, „Primordial Breath“ oder „Bloodstained Ground“. Aber auch das Vorgängerwerk „Spirit“ ist mit den Stücken „Uis Elveti“, „Your Gaulish War“, „Tegernako“, „Andro“ und „Of Fire, Wind And Wisdom“ vertreten. ELUVEITIE lassen hier keine Wünsche offen und absolvieren ihr Programm absolut professionell.

Der Sound ist ziemlich klar, was auf eine Studionachbearbeitung schließen lässt. Dennoch kommt auch die Live-Atmosphäre gut rüber und verströmt ein richtiges Konzert-Feeling. Das Publikum geht sehr gut mit, was in der Aufnahme auch eingefangen wurde. Alles in allem wurde ein intelligenter Kompromiss zwischen Authentizität und modernen Soundvorstellungen gefunden.

„Live @ Metalcamp 2008“ ist ein gelungenes Live-Album, das ELUVEITIE-Fans auf jeden Fall ihr eigen nennen sollten. Erhältlich ist es ausschließlich über den Mailorder des Labels (www.nuclearblast.de) und es ist nach dortigen Angaben auf 500 Stück limitiert.

04.11.2008

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30539 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

2 Kommentare zu Eluveitie - Live @ Metalcamp 2008

  1. Anonymous sagt:

    Watt, nur über Mailorder erhältlich? Ich habe das Livealbum zusammen mit dem Album "Slania" in so einem lustigen Karton-Doppelpack bei Saturn gekauft.

    8/10
  2. redakteur sagt:

    Hm, interessant! Ich bekam die Info, dass es ausschließlich über NBs Mailorder vertrieben wird. Oder die Angabe bezieht sich auf die Auflage, die nur aus der Live-CD besteht.

    8/10