Ministry - Enjoy The Quiet - Live At Wacken 2012

Review

Galerie mit 15 Bildern: Ministry - M'era Luna 2018

Totgesagte leben länger, sagt eine alte Weisheit. Im Falle von MINISTRY hat Sänger und Mastermind Al Jourgensen den Tod seiner Band im Jahre 2008 selbst in die Hand genommen, um die Inustrial-Pioniere 2011 wieder auferstehen zu lassen. Auf der einen Seite ist es schön, dass MINISTRY immer noch unter den Lebenden weilen, auch wenn die ganze Geschichte arg fadenscheinig war. Egal, bevor (voraussichtlich) im September 2013 das neue Studioalbum veröffentlicht wird, hauen MINISTRY vorher noch eine Live-DVD samt Audio-Tonträgern unter die hungrige Fan-Meute.

Etwa vor einem Jahr standen Al Jourgensen, Mike Scaccia (R.I.P.) und Co. in Wacken auf der Bühne und zockten vor dem ein oder anderen Headbanger ihre Audio-Visuelle-Achterbahnfahrt, wie sie nur von MINISTRY vollzogen werden kann. Neben dem klassischen Acting der Bandmitglieder, haben es sich MINISTRY auf die Fahne geschrieben, ihre Songs mit Einspielern und Videoelementen zu untermalen (George W. Bush lässt grüßen). Wer schon mal auf einem Hallenkonzert der Band war weiß, wie eindringlich diese Erfahrung sein kann. Auf großen Bühnen verliert dies zwar etwas an Charme, allerdings macht das die Mucke der Mannen wieder wett.

Der vorliegende Mitschnitt bietet eine agile Band, allen voran Schlagzeuger Aaron Rossi, Gitarrist Mike Scaccia (leider viel zu früh verstorben), der konzentriert aber genial seine Klampfe bearbeitet, sowie Al Jourgensen, der allerdings durch den Totenkopf vor dem Mikro nicht immer gut von der Kamera eingefangen werden kann. Teilweise scheint es, als ob nicht nur die Samples vom Band kommen, vor allem dann, wenn Al von nahem gefilmt wird. Aber das ist vielleicht auch ein subjektiver Eindruck. Insgesamt bietet die Band eine schön anzusehende Leistung, auch wenn die Zuschauer mit ihrem Enthusiasmus ein wenig zurückhaltend sind.

Enttäuschend ist hingegen die Setlist – zumindest der DVD/CD Wacken 2012. Es werden viele neuere Stücke wie „Rio Grande Blood“, „LiesLiesLies“, „Relapse“, „Ghouldiggers“ oder „99 Percenters“ dargeboten, dafür kommen die Klassiker eindeutig zu kurz: „New World Order (N.W.O.)“, „Just One Fix“ und „Thieves“. Wo sind denn bloß „Jesus Built My Hotrod“, „Filth Pig“ oder „Psalm 69“? Schade, sehr schade. Das Konzert ist in der vorliegenden Edition noch mal als Audio-CD enthalten. Der klasse Sound der DVD wird auch auf CD beibehalten. Es wird empfohlen, die Tonträger über Surround-Sound-Anlage laufen zu lassen. Knallt heftig.

Die Bonus-CD beinhaltet den Gig vom Wacken Open Air 2006 – und verfügt über eine coole, und vor allem längere, Setlist. Neben neueren Stücken wie „Rio Grande Blood“ oder „The Great Satan“, befinden sich hier auch Klassiker wie „Thieves“, „Just One Fix“, „Psalm 69“ oder „New World Order (N.W.O.)“.

Shopping

Ministry - Ministry Enjoy the quiet - Live at Wacken 2012 CD Standardbei EMP14,99 €
26.07.2013

Shopping

Ministry - Ministry Enjoy the quiet - Live at Wacken 2012 CD Standardbei EMP14,99 €
Ministry - Ministry Enjoy the quiet - Live at Wacken 2012 CD Standardbei EMP6,99 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31447 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare