Excrementory Grindfuckers
Ochs & Esel Brutality Blast Christmas Tour 2014 - Tag 8

Special


Tag 7 (Winterthur, Gaswerk): „Die Abnutzungserscheinungen sind unverkennbar“


Wenig  Schlaf, viel Alkohol, die aufreibenden Autofahrten, das Equipmentgeschleppe und diese ekligen Bandkollegen… Wer jetzt noch an den Traumjob „Rockstar“ glaubt, hat eindeutig recht. Es macht ungemein Spaß. Man altert halt nur im rapiden Tempo. Noch so ’ne Woche und wir sehen aus wie G.G. Allins  3-eiige Zwillinge. Apropos G.G. Allin: ich muss meinen Musiktipp von vor ein paar Tagen revidieren. Eigentlich hätten mir Songtitel wie „Anti-Social Masterbator“, „Cuntsucking Cannibal“ oder „Last in Line For the Gangbang“ eine Warnung sein sollen. Habe ich mich emotional dazu verleiten lassen, menschenverachtende Untergrundmusik zu konsumieren? Ein schlimmes Unterfangen. Deshalb meine Bitte: lasst euch nicht von der sexuellen Ausstrahlung G.G.Allins verführen. Das täuscht nur darüber hinweg, dass seine Musik akustischem Sondermüll ohne Restverwertung entspricht. Höchstens geeignet, um ungebetene Gäste aus dem Haus zu scheuchen. Und genau damit scheuche ich morgens dank des Ghettoblasters die restlichen Jungs aus dem schäbigen 8-Bett-Zimmer direkt über dem Salzburger Club. Wir ziehen recht früh los, denn die Zollabwicklung in Richtung Schweiz steht an. Aber vorher zur Apotheke: Tabletten gegen Husten, Halsschmerzen, Erkältungserscheinungen, Sufferscheinungen, Ebola, Heiserkeit und sonstige Schmerzen. Man wird halt nicht jünger, nur dümmer.

Excrementory Grindfuckers

(Rob)

Galerie mit 24 Bildern: Excrementory Grindfuckers auf dem Summer Breeze Open Air 2017

Seiten in diesem Artikel

12345678

21.10.2014

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32027 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Excrementory Grindfuckers auf Tour

26.06. - 28.06.20metal.de präsentiertFull Force Festival 2020 (Festival)The Ghost Inside, 1349, Bleed From Within, Dagoba, Dying Fetus, Excrementory Grindfuckers, First Blood, Frog Leap, Get The Shot, Imminence, Knocked Loose, Milking The Goatmachine, Northlane, Polar, Primordial, Rise Of The Northstar, Risk It, Rotting Christ, Silverstein, Soilwork, Swiss & Die Anderen, Killswitch Engage, Obituary, August Burns Red, Being As An Ocean, Boysetsfire, Counterparts, Emil Bulls, Gatecreeper, Heaven Shall Burn, Kvelertak, Meshuggah, Nasty, Neck Deep, Of Mice & Men, Thy Art Is Murder, ZSK, Amon Amarth, Amaranthe, Anti-Flag, Creeper, Dawn Ray’d, Deafheaven, Equilibrium, Fleshgod Apocalypse, Oceans, Suicide Silence, The Rumjacks, Unprocessed, Sylosis, Lingua Ignota, Fit For An Autopsy, Raised Fist und Cult Of LunaFerropolis, Gräfenhainichen

Kommentare