Nightwish
"Decades: Europe 2018"-Tour live in Nürnberg

Konzertbericht

Billing: Nightwish und Beast In Black
Konzert vom 23.11.2018 | Arena Nürnberger Versicherung, Nürnberg

BEAST IN BLACK

Konzertfotos von Beast In Black auf der Decades: Europe 2018 Tour

Beast In Black – Decades: Europe 2018 Tour

Natürlich läuft der heutige Konzertabend nicht wesentlich anders ab als die Show in Berlin gut zwei Wochen zuvor, über die Kollegin Angela bereits berichtete. Die Unterschiede fangen jedoch schon bei der früheren Anfangszeit an. Als ich – Brotjob sei Dank! – gegen halb acht endlich in der Halle ankomme, befinden sich BEAST IN BLACK bereits mitten in ihrem Set und kommen mit dem traditionsverwurzelten Metal-Sound ihres Debütalbums „Berserker“ beim Publikum ausgesprochen gut an. Klar, die meisten Kraftreserven bleiben natürlich für den Hauptact reserviert; der anhaltende Applaus nach jedem Song kommt jedoch hörbar von Herzen.

Galerie mit 1 Bildern:

BEAST IN BLACK auf ihren 80er-Jahre-Retro-Charme zu reduzieren täte der Band jedoch unrecht. Vielmehr schaffen die Jungs es, aus den offensichtlichen Old-School-Elementen einen absolut zeitgemäßen Sound zu stricken, der immer wieder aus dem engen Dicke-Eier-Rock-Konzept ausbricht und dabei selbst vor Schmacht-Balladen („Ghost In The Rain“) und tanzbaren Synthie-Grooves („Crazy, Mad, Insane“) nicht halt macht. Ein Herz für käsige Kitsch-Keyboards in bester „Final Countdown“-Tradition hilft zugegebnermaßen enorm dabei, BEAST IN BLACK genießen zu können. Immerhin geben sich die Jungs um Mastermind Anton Kabanen deutlich bodenständiger und weniger exaltiert als dessen Ex-Band BATTLE BEAST, in deren musikalischen Gefilden man doch nach wie vor ganz ungeniert wildert.

 

Setlist:

  • Beast In Black
  • Eternal Fire
  • Blood Of A Lion
  • The Fifth Angel
  • Born Again
  • Ghost In The Rain
  • Crazy, Mad, Insane
  • Blind And Frozen
  • End Of The World

Seiten in diesem Artikel

123
02.12.2018

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 36821 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Off Topic
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Nightwish und Beast In Black auf Tour

31.07. - 03.08.24Wacken Open Air 2024 (Festival)Accept, Alcatrazz, Alligatoah, Amon Amarth, April Art, Ankor, Architects, Armored Saint, Archaic, As Everything Unfolds, Asagraum, Asenblut, Asrock, Avantasia, Axel Rudi Pell, Aeonik, Baroness, Beast In Black, Beasto Blanco, Behemoth, Betontod, Blaas Of Glory, Black Sabbitch, Black Tooth, Blackbriar, Blind Channel, Blind Guardian, Blues Pills, Bokassa, Brutus (BE), Bülent Ceylan, Bury Tomorrow, Butcher Babies, Cherie Currie, Chuan-Tzu, Cradle Of Filth, Crisix, Crystal Viper, Dear Mother, Deimos' Dawn, Die Habenichtse, Dokken, Dragonforce, Drone, Einherjer, Embryonic Autopsy, Emil Bulls, Endstille, Equilibrium, Evile, Extrabreit, Exumer, Feuerschwanz, Fiddler's Green, Fleshless Entity, Flogging Molly, Flotsam And Jetsam, Future Palace, Gaupa, Gene Simmons, Girlschool, Half Me, Heidevolk, Hellripper, Hirax, Hitten, Ignea, In Extremo, Incantation, Infected Union, Info, Inherited, Insomnium, Jaya The Cat, Jesus Piece, Jet Jaguar, John Coffey, Jungle Rot, Karabiner, Kasck, KK's Priest, Knorkator, Koenix, Korn, Kupfergold, Liv Kristine, Massive Wagons, Mayhem, Messiah, Metaklapa, Misery Oath, Mister Misery, Motionsless in White, Mr.Big, Nachtblut, Necrotted, Objector, Oomph!, Opeth, Paddy And The Rats, Pain, Paramena, Persefone, Phantom Excaliver, Planet Of Zeus, Portrait, Prey For Nothing, Primal Fear, Primordial, Rage, Raven, Red Fang, Robse, S.D.I., Scorpions, Sebastian Bach, Shredhead, Sick Of It All, Skeletal Remains, Skiltron, Skyline, Soil, Sonata Arctica, Source Of Rage, Spiritbox, Sunken State, Suzi Quatro, Svartsot, Swartzheim, Sweet, Tankard, Testament, Textures, The 69 Eyes, The Amity Affliction, The Baboon Show, The Black Dahlia Murder, The Darkness, The Warning, Thyrfing, Tragedy, Trelldom, Tri State Corner, Uada, Uli Jon Roth, Unleash The Archers, Van Canto, Vanaheim, Varang Nord, Vio-lence, Vogelfrey, Vreid, Walkways, Wasted Land, Watain, Whitechapel, Wolf, Xandria und ZebraheadWacken Open Air, Wacken

Kommentare