Darkthrone
Darkthrone bringen "Old Star" im Mai heraus

News

Das kultige Zweiergespann von Fenriz und Nocturno Culto DARKTHRONE bringt mit „Old Star“ noch in diesem Jahr den Nachfolger zu „Arctic Thunder“ heraus. Die Platte soll am 31. Mai erscheinen und wurde in dem bandeigenen Necrohell 2 Studio aufgenommen. Gemixt wurde das Album von Sanford Parker und gemastered von Jack Butcher in den Enormous Door Studios.  Laut Eigenaussage soll es so sein als ob „die 80er nie vorbei gewesen wären.“ Weiterhin: „Wir sind zurück mit dicken RIFFS und mehr Metal als je zuvor“. Das sollte alte Fans nach den schon sehr punkigen und Black’n’Roll beeinflussten Scheiben der letzten Vergangenheit durchaus zufrieden stellen.

Das Cover wurde von Chadwick St. John erschaffen und trägt den Namen „The Shepherd Of The Deep“ :

Die Tracklist liest sich wie folgt:

1. I Muffle Your Inner Choir (06:26)
2. The Hardship Of The Scots (07:36)
3. Old Star (04:28)
4. Alp Man (05:27)
5. Duke Of Gloat (06:49)
6. The Key Is Inside The Wall (07:24)

Quelle: facebook, metal1.info
22.03.2019

"Ein Hacker ist jemand, der versucht einen Weg zu finden, wie man mit einer Kaffeemaschine Toast zubereiten kann." - Wau Holland -

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31626 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

5 Kommentare zu Darkthrone - Darkthrone bringen "Old Star" im Mai heraus

  1. nili68 sagt:

    Nach dem Jahrzehntwerk „Arctic Thunder“ erwarte ich GROSSES!! Besser geht Black Metal ja kaum und 80er nie vorbei, punkig und Black’n’Roll zergeht auf der Zunge wie Kaviar.. allerdings der, den man bei Fetish-Spielchen verwendet. Sind die jetzt eigentlich bei Nuclear Blast..?

  2. Watutinki sagt:

    Die 80er beziehen sich jetzt aber nicht auf die eigenen Werke, oder fröhnt man den Demo Zeiten nach?
    Bin mir gerade etwas unsicher wie das neue Zeug jetzt klingen soll, eher nach Death oder nach Black oder wie? Soulside Journey oder Transilvanian Hunger oder gar nicht danach?

  3. Nether sagt:

    Berücksichtigt man Fenriz‘ Vorliebe für 80er Speed- und Heavy Metal, würd ich mal sagen weder Soulside Journey noch Transilvanian Hunger. 😉

    1. Watutinki sagt:

      Das vermute ich bei der Aussage „dicke Riffs und mehr Metal“ auch. Dann bezweifel ich jedoch sehr stark die Aussage aus der News, dass das die alten Fans zufrieden stellen wird. Mit den alten Fans ist doch sicherlich eher die 90er BM Fraktion gemeint.

    2. Nether sagt:

      Das ist Fenriz. Der lebt in seiner eigenen Welt. Warten wir es ab.