Cannibal Corpse - Live Cannibalism

Review

Galerie mit 18 Bildern: Cannibal Corpse - Summer Breeze Open Air 2018

Cannibal Corpse sind ein Monument der Death-Metal-Scene. Daran wird sich wohl auch so bald nichts ändern. Daß sie ihre technisch hoch versierten Songs live mindestens genauso daher schmettern wie im Studio, davon kann sich der konzert-scheue Stuben-Banger nun endlich auch mittels diesem Live-Album überzeugen. Über die Notwendigkeit dieser Tatsache läßt sich natürlich streiten. Die 18 Songs sind jedenfalls souverän gespielt mitgeschnitten und in einem sehr guten Sound auf CD festgehalten. Allerdings gibt es keinerlei überraschungsmomente auf diesem Album. So gesehen ist sie eher unspannend. Auf der deutschen Version gibt es wenigstens noch zwei Coversongs von Sacrifice und Possessed, die wohl irgendwo aus dem Archiv gekramt worden sind. (Ich hoffe, ich habe hier das Info nicht fehlinterpretiert und was Falsches versprochen. Auf der Promo sind sie jedenfalls drauf.) Beide sind eigentlich OK, hauen mich allerdings auch nicht gerade vom Hocker. Aber CC-Fans haben wohl keine andere Wahl, als dieses Album zu kaufen. Ich enthalte mich jeglicher Euphorie.

Shopping

Cannibal Corpse - Cannibal Corpse Live cannibalism CD Standardbei EMP7,99 €bei amazon8,99 €
28.09.2000

Shopping

Cannibal Corpse - Cannibal Corpse Live cannibalism CD Standardbei EMP7,99 €bei amazon8,99 €
Cannibal Corpse - Live Cannibalism by Cannibal Corpse (2000-09-26)bei amazon23,60 €
Cannibal Corpse - Cannibal Corpse Live cannibalism DVD Standardbei EMP9,99 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30539 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

6 Kommentare zu Cannibal Corpse - Live Cannibalism

  1. DeathAngel666 sagt:

    die können live spielen ….also hört sich zumindest so an für mich, auch wenn ich ahnungslos bin 😉 gelungen find ich die geilen ansagen der lieder *fuckedwithaknifegrunz* 😀 ….auf jeden fall ne fette platte wenn man agressionsgeladen is….

    7/10
  2. Black Abyss sagt:

    Jawohl ich schließe mich dem obigen Kommentar an das gebrüllte "Fucked with a knife" ist einfach Kult.

    8/10
  3. samedi sagt:

    Für mich eines der wohl besten Livealben die ich besitze! Ich finde vor allem Death Metal bands können Live sehr überzeugen, was wohl an ihrer Härte liegt, bei der manch schlechte Darbietung in den Schatten fällt, weil es den eigentlichen Sound nicht angreift!

    9/10
  4. niggolaz666 sagt:

    Leider ist hammer smashed Face nicht drauf,aber bei STRIPPEd RAPE AND STRANGLED sowie I WILL KILL YOU kann man schon ordentlich abgehen.

    8/10
  5. morbid ferocity sagt:

    eine klasse live album.ohne frage.doch das auf der deutschen version nicht die klassiker der ersten drei alben vertrehten find ich schon schade.da können auch 2 coverversion,die ich persönlich nicht so gut finde,nichts gut machen.

    7/10
  6. malevolentseb sagt:

    Alles hammergeil eigentlich.
    nur das puplikum -.- was soll das?

    cannibal corpse, das nächste mal wenn ihr ne live dvd macht (also nach der die grade gemacht wird) komt zu uns in obermarchtal ins kreuz dann zeigen wir euch was moshen ist.

    das puplikum kotzt mich jedes mal an….

    8/10