Endstille
Der große Diskografie-Check!

Special

„Frühlingserwachen“ (2003)

Endstille

Kultige Intros sind einfach eine Stärke von ENDSTILLE: Noch bevor „Navigator“ von 2005 das „Ortungssignal“ beinhaltete (welches sogar als Klingelton erhältlich war), überbrachte die Kieler Flak-Besatzung anno 2003 auf „Frühlingserwachen“ die Meldung von Hitlers Tod – in Form einer Newsmeldung des BBC-Radios. „The German radio has just announced that Hitler is dead.“ Sagt der Sprecher noch, und dann wird im mittelschnellen Vier-Viertel-Takt losmarschiert. Der eröffnende Titeltrack ist bis heute ein gern gehörtes Livestück und zeigt nicht nur einen äußerst mitgröhlfähigen Refrain, sondern auch: Nachdem das Debüt „Operation Wintersturm“ zwar schon deutliche ENDSTILLE-Trademarks in petto hatte, aber noch klassischer voran marschierte, lässt der Kieler Black-Metal-Panzer auf seiner zweiten Propagandasammlung zum ersten Mal das hören, was man heute rückwirkend als „klassischen ENDSTILLE-Sound“ bezeichnen darf. Ein frühes Highlight in der Diskografie der Band. Rattattata!

Diese Bomben schlagen ein:

„Frühlingserwachen“, „Ripping Angelflesh“, „Biblist Burner“, „World Free Of Christ“

Gehört dieser Panzer in meine Weltkriegssammlung?

Ja, unbedingt. Ein frühes Meisterwerk.

(Stephan Möller)

Galerie mit 17 Bildern: Endstille - Night Fest Metal X 2019

Seiten in diesem Artikel

123456789
19.05.2016

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32240 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare