Cradle of Filth - Eleven Burial Masses

Review

Galerie mit 20 Bildern: Cradle Of Filth - Cryptoriana World Tour - Europe 2018

Es gibt Bands die offensichtlich auf den letzten Cent ausgeschlachtet werden. Sobald es ein bisschen Geld zu holen gibt stehen die Plattenfirmen parat. Auch das ehemalige CRADLE OF FILTH Label Peaceville macht es da nicht anders. Eigentlich ist das Material auf “Eleven Burial Masses” nicht wirklich neu. Es dreht sich einfach nur um die Wiederveröffentlichung des “Live Bait For The Dead” Albums, mit dem kleinen Unterschied, dass diesmal zudem eine DVD mit dem Livemitschnitt vom 14. April 2001 im legendären Rock City in Nottingham mitgeliefert wird. Auch die Aufmachung ist weitaus edler. Ansonsten gibt es nichts wirklich Neues. Eben nur die CD und die dazugehörige DVD für den heimischen Fernseher, allerdings ohne jegliches Bonusmaterial.

Für Fans ist “Eleven Burial Masses” mit Sicherheit ein Album, das man sich gerne in den Schrank stellt. Der Livemitschnitt wurde groß in Szene gesetzt und mit vielen schnitttechnischen Einsprengseln angereichert. Lediglich die Gesangspur klingt etwas steril, so dass das Gekreische von Mastermind Dany Filth etwas unspektakulär rüberkommt. Außerdem ist die Setlist der DVD nicht ganz identisch mit der CD.

Ansonsten bietet diese Live-CD eigentlich nur etwas für alle diejenigen, die “Live Bait For The Dead” noch nicht zu Hause haben. Ich muss ehrlich gestehen, bei den vielen Live Konzerten die die Band seit 2001 hatte, wäre durchaus eine neuere Aufnahme als diese hier angebracht gewesen.

Fazit: Jeder COF-Fan der wirklich seine Discographie komplett haben will, muss hier wohl zwangsweise zugreifen. Ich persönlich würde mich allerdings alleine schon wegen der fehlenden DVD-Zugaben etwas abgezockt fühlen. Da wäre eigentlich mehr drin gewesen.

Shopping

Cradle of Filth - Eleven Burial Masses (CD + DVD)bei amazon19,56 €
26.06.2007

Shopping

Cradle of Filth - Eleven Burial Masses (CD + DVD)bei amazon19,56 €
Cradle of Filth - Eleven Burial Massesbei amazon14,99 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 29921 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Cradle of Filth auf Tour

14.06. - 16.06.18metal.de präsentiertWith Full Force 2018 (Festival)8Kids, Abbath, Apocalyptica, Asking Alexandria, Being As An Ocean, Belphegor, Body Count, Booze & Glory, Bullet For My Valentine, Caliban, Cradle of Filth, Dagoba, Dool, Dritte Wahl, Ektomorf, Emmure, Employed To Serve, Entombed A.D., First Blood, For I Am King, God Dethroned, H2O, Hatebreed, In This Moment, Johnny Deathshadow, Judas Priest, Kanzler & Söhne, Kataklysm, Knocked Loose, Life Of Agony, Lionheart, Madball, Mambo Kurt, Manos, Marduk, Megaherz, Miss May I, Nothing More, Oceans Ate Alaska, Parkway Drive, Perkele, Powerflo, Pro-Pain, Psychostick, Rise Of The Northstar, Soulfly, Stick To Your Guns, Stray From The Path, Tankard, Tendencia, The Hirsch Effekt, Thy Art Is Murder, Toxpack, Unleashed, We Butter The Bread With Butter, Wolves In The Throne Room, Ze Gran Zeft, DED, Septicflesh, Drunken Swallows, Moscow Death Brigade, Benediction, Eskimo Callboy, Vallenfyre und NecrophobicFerropolis, Gräfenhainichen

Kommentare