Amon Amarth
"Wir haben da eine gesunde Beziehung am laufen"

Interview

ALBUM

R: Euer letztes Album „Jomsviking“ war ein Konzeptalbum, das neue nicht. Gibt es einen bestimmten Grund dafür?

O: Also generell, wenn du ein Konzeptalbum machen willst, brauchst du eine Geschichte – eine richtig gute, die auch ein komplettes Album ausfüllen kann und genug Tiefe hat. Für dieses Album hatten wir nicht wirklich eine, also haben wir es einfach angenommen, als das was es ist, und sind zu unserem Schreibprozess und Style, den wir vor „Jomsviking“ hatten, zurückgekehrt. Das ist so gesehen auch nichts Besonderes. „Jomsviking“ hat Spaß gemacht und wenn wir irgendwann wieder ein Thema finden, von dem wir glauben, dass es großartig und füllend wäre, hey klar, machen wir dann nochmal ein Konzeptalbum!

T: Es hat sich gut angefühlt und wirklich Spaß gemacht, ein Konzeptalbum zu machen. Demnach hieß es: Lass uns jetzt ein „normales“ machen, das macht auch Spaß. Wir versuchen einfach immer, es spannend und interessant für uns und die Fans zu halten.

R: Ich persönlich mag ein richtig gutes Buch voller Kurzgeschichten. Eure Alben können deshalb neben dem vergangenen Konzeptalbum auch wie eine Sammlung verschiedener Kurzgeschichten betrachtet werden. Welcher Song beziehungsweise welche Geschichte gefällt euch vom neuen Album am besten?

O: Also ich denke, die Berserker-Geschichte. Es ist eine massive und wahnsinnig coole Geschichte und die Tatsache, dass sie historisch belegbar so geschehen und nicht erfunden ist, macht sie umso großartiger. Um ehrlich zu sein, kannte ich sie nicht, bis Johan diese Idee für den Song gepitched hat. Mir war nicht klar, dass es diesen einen Mann gab, einen Wikinger, der die komplette englische Armee aufgehalten hat. Für mich war „Berserker“ natürlich ein Begriff, wie für alle anderen auch: ein großer Kämpfer, ein Krieger, aber auch eher ein Konzept! Dann jedoch von diesem einen Mann und seine Geschichte zu hören, lässt einen realisieren, was ein Berserker wirklich ist. Das ist echt passiert! Davon abgesehen finde ich den Song „Ironside“ toll, der ist nämlich auch historisch beeinflusst. Hier geht es um die Geschichte des Mannes, der zum ersten König von Schweden wurde. „Skoll And Hati“ ist auch cool … schwer zu sagen, weißt du, eine Menge toller Songs … kann mich nicht wirklich entscheiden.

T: Ich liebe es, dass wir historische Events haben, großartige Geschichten darüber, aber auch Geschichten aus der Mythologie. Die sind auch unglaublich toll! Ich persönlich liebe generell gute Geschichten und Vielfalt. Also haben wir solche Songs und dann wiederum Lieder über Gefühle. Wir haben einen ganz guten Mix, denke ich.

R: Das denke ich auch. Ich habe es ebenfalls als eine kleine Sammlung von Kurzgeschichten gesehen. Du sagtest, solche Geschichten wie Berserker, die auf wahren Begebenheiten basieren, faszinieren euch. Magst du die einfach persönlich oder ist es auch eine Geschichte, die den AMON-AMARTH-Kosmos repräsentiert und somit einfach dazugehört?

T: Es ist wohl beides. Diese Geschichte passt einfach. Sie hat alles, was auch AMON AMARTH ist, und wenn du uns magst und eine gute Geschichte liebst: Das sind gute Geschichten! Sie berühren dich!

R: Und wer hat sich durch die Geschichtsbücher gewälzt?

O: Also am meisten Big-J (Johan Hegg, Anm. der Autorin). Also zumindest für die Geschichten mit historischem Hintergrund.

T: Er liest wirklich viel, er liest die ganze Zeit. Normalerweise liest er eine coole oder interessante Geschichte und erzählt uns davon, damit wir sie lesen können. Er findet sie also … er ist DER FINDER! (lacht)

Galerie mit 26 Bildern: Amon Amarth – Rockharz Open Air 2023

Seiten in diesem Artikel

123456789101112
29.04.2019

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 36774 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Off Topic
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Amon Amarth auf Tour

10.08.24Elbriot 2024 (Festival)Amon Amarth, Beyond The Black, Motionless In White, Graveyard, The Amity Affliction, Brutus (BE) und BokassaGrossmarkt, Hamburg
14.08. - 17.08.24metal.de präsentiertSummer Breeze Open Air 2024 (Festival)Aborted, Acranius, Aetherian, After The Burial, Amon Amarth, Ankor, Architects, Arkona, Asphyx, Before The Dawn, Behemoth, Blasmusik Illenschwang, Blind Channel, Bodysnatcher, Bokassa, Brothers Of Metal, Brutal Sphincter, Burning Witches, Callejon, Carnation, Cradle Of Filth, Crypta, Cult Of Fire, Dark Tranquillity, Dear Mother, Delain, Disentomb, Dymytry, Dynazty, Eclipse, Einherjer, Emmure, Enslaved, Equilibrium, Ereb Altor, Exodus, Evil Invaders, Feuerschwanz, Fixation, Flogging Molly, Future Palace, Guilt Trip, Heaven Shall Burn, Heretoir, Ignea, Imperium Dekadenz, Insanity Alert, Insomnium, J.B.O., Jesus Piece, Jinjer, Kampfar, Korpiklaani, Lord Of The Lost, Lordi, Madball, Megaherz, Memoriam, Mental Cruelty, Meshuggah, Motionless In White, Moon Shot, Moonspell, Myrkur, Nachtblut, Nakkeknaekker, Neaera, Necrophobic, Necrotted, Nestor, Obscura, Orden Ogan, Our Promise, Pain, Paleface Swiss, Pest Control, Rise Of The Northstar, Robse, Rotting Christ, Samurai Pizza Cats, Siamese, Sodom, Spiritbox, Spiritworld, Stillbirth, Subway To Sally, Suotana, Svalbard, Sylosis, Tenside, ten56., The Amity Affliction, The Baboon Show, The Black Dahlia Murder, The Butcher Sisters, The Night Eternal, The Ocean, Thron, Unearth, Unprocessed, Viscera, Voodoo Kiss, Warkings und WhitechapelSummer Breeze Open Air, Dinkelsbühl, Dinkelsbühl
22.08.24Amon Amarth - Heidrun Over Europe Tour 2024Amon Amarth, Insomnium und KanonenfieberSaarlandhalle, Saarbrücken
Alle Konzerte von Amon Amarth anzeigen »

Kommentare