Saxon
"Deutschland ist für uns eine Art zweite Heimat geworden."

Interview

Für SAXON war 2019 kein gutes Jahr. Frontman Peter „Biff“ Byford musste sich einer Bypass-OP unterziehen und die geplanten Touren wurden verschoben. Es folgte die Pandemie und wie viele andere Bands verzogen sich SAXON ins Studio. Mit seinem Sohn Seb kreierte Byford HEAVY WATER, mit SAXON lieferte er das Cover-Album „Inspirations“. Im November 2021 waren SAXON in Deutschland auf dem Metal Hammer Paradise an der Ostsee zu erleben. Kurz nach Byfords 71. Geburtstag liegt das neue Werk „Carpe Diem“ in den Plattenläden. Byford stellte sich unseren Fragen.

Saxon – Carpe Diem – Cover Artwork

Hallo Biff, wie geht es Dir und wie sind Du, deine Familie und SAXON bisher durch die Pandemie gekommen?

So weit, so gut, wir sind alle gesund. Wir haben Musik gemacht, Alben wie „Heavy Water“ und „Inspirations“ und jetzt aktuell „Carpe Diem“ geschrieben und aufgenommen und sind wie alle anderen Menschen viel mehr zu Hause geblieben.

Jeder kennt dich als Biff Byford. Ich denke, in Deinem Pass ist dein Vorname Peter. Kannst Du uns bitte verraten, wie Du zum Spitznamen Biff gekommen bist?

Das ist lange her und kommt aus der Schulzeit. Mein älterer Bruder wurde in der Schule Biff genannt. Ich vermute, das kommt von unserem Nachnamen. Als mein Bruder die Schule verlassen hatte, wurde ich genauso genannt.

SAXON spielten vergangenes Wochenende zwei Shows in Großbritannien. Ich habe einige Bilder gesehen und es sieht aus wie vor der Pandemie. Welchen Eindruck hattest Du rund um die Gigs gesammelt und haben SAXON auch Tracks von der neuen Platte „Carpe Diem“ gespielt?

Die Shows waren beide großartig. Die Leute haben ihre Tickets über zwei Jahre behalten. Wir mussten die Shows insgesamt dreimal verschieben. Es war wunderbar zu sehen, wie die Fans das Konzert genossen haben. Für uns war es super, wieder auf der Bühne zu stehen. Wir werden erst Songs von „Carpe Diem“ spielen, wenn die Scheibe veröffentlicht ist. Daher haben wir noch keine neuen Songs live gespielt.

„Ich habe einfach überall dieses ‚Carpe Diem‘ Ding gesehen.“

Kommen wir zu „Carpe Diem“. In Deutschland ist der Begriff „Carpe Diem“ ein Slangbegriff durch den erfolgreichen Film „Der Club Der Toten Dichter“ mit Robin Williams. Wie ist es in Großbritannien? Du hast den Titel mit dem Zusatz „Seize The Day“ übersetzt und du singst fast evokativ, dass die Leute bitte den Tag nutzen sollten. Es klingt wie eine Einladung an deine Fans, oder?

Der Begriff „Carpe Diem“ stammt aus der lateinischen Sprache. Die Römer benutzten „Carpe Diem“ als Motto oder Schlagwort. Ich denke, es ist überall das Gleiche und „Seize The Day“ ist die englische Übersetzung von „Carpe Diem“. Ich habe meine Promotionabteilung in Deutschland gefragt und sie sagte, dass der Begriff auf Deutsch die gleiche Bedeutung mit „Nutze den Tag“ hat. Das Lied handelt von der römischen Invasion Englands vor 2000 Jahren. Als ich 2019 aus dem Krankenhaus kam, nahm mich meine Frau für einen kurzen Urlaub mit in einen Teil Englands namens Northumberland und wir besuchten die römische Mauer. Der Hadrianswall erstreckt sich über ganz England. Also erkundeten wir die römischen Kastelle und Burgen. Und ich habe einfach überall dieses Carpe-Diem-Ding gesehen. Für die Römer vielleicht auch übersetzt als „Have a nice day“ und ich dachte, was für eine großartige Idee für einen Albumtitel. „Seize The Day“ und „Carpe Diem“. Der Begriff kommt somit aus der englischen Vergangenheit.

Galerie mit 21 Bildern: Saxon - Ruhrpott Metal Meeting 2022

Seiten in diesem Artikel

12
Quelle: email Interview vom 02.02.2022
06.02.2022

Ein Leben ohne Musik ist möglich, jedoch sinnlos

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 36538 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Off Topic
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Saxon auf Tour

24.03.24Judas Priest - Metal Masters Tour 2024 mit SaxonJudas Priest, Saxon und Uriah HeepFesthalle Frankfurt, Frankfurt/Main
25.03.24Judas Priest - Metal Masters Tour 2024 mit SaxonJudas Priest, Saxon und Uriah HeepOlympiahalle, München
27.03.24Judas Priest - Metal Masters Tour 2024 mit SaxonJudas Priest, Saxon und Uriah HeepWestfalenhalle, Dortmund
Alle Konzerte von Saxon anzeigen »

Kommentare