Saxon - To Hell And Back Again

Review

Galerie mit 4 Bildern: Saxon auf dem Ruhrpott Metal Meeting 2016

SAXON ziehen nun schon seit vielen Jahren ihr Ding durch, ohne nach links oder rechts zu schauen. Und das ist auch gut so. Ihre Fangemeinde wird immer bedient und bekommt das, was sie hören will.

Auf „To Hell And Back Again“ wird nicht nur ein reines Konzert bzw. ein Livemitschnitt gezeigt. Vielmehr werden Hintergründe dargestellt. Z.B. die Band bei der Aufnahme und Entwicklung von „Lionheart“ mit vielen Einblicken bei der Aufnahme im Studio von Charlie Bauernfeind. Interessant also nicht nur für Fans sondern auch für diejenigen, die mal eine Studioaufnahme sehen möchten und Thomas Jensen (Manager) gibt Profitipps, wie man eine Platte richtig promotet. Des weiteren werden Überblicke von Auftritten auf dem Wacken Open Air und in Russland geboten, sowie die Release Party zu „Lionheart“. Nach dieser Entstehungsgeschichte geht die Band anschließend auf Tour und zeigt dabei verschiedene Impressionen aus England über Deutschland bis hin zum Grande Finale in Prag.

„To Hell And Back Again – The Soundtrack“ kommt dann noch als beinahe reguläres Konzert daher. Die Band spielt klasse und gibt sich topfit. Der Sound klingt wie auf Platte ist jedoch live. Das Publikum in Wacken feiert die Combo nach Strich und Faden ab – klasse! Die zwischenzeitlichen On-the-road-Sequenzen runden die Sache noch etwas ab.

Disc 2 beinhaltet die Clips zu „Beyond The Grave“, „Witchfinder General“ (geiler Song, nettes Video), „If I Was You“, „Let Me Feel Your Power“ sowie „I´ve Got To Rock To Stay Alive” featuring Lemmy Kilmister (MOTÖRHEAD), Angry Anderson (ROSE TATTOO) und Andi Deris (HELLOWEEN). Insgesamt können sich die Videos durchaus sehen lassen. Doch damit nicht genug! Auch ein komplettes Konzert vom Rocksound Festival ist auf der DVD enthalten, bei dem die Band erneut ihre ganze Spielfreude zeigt. Wer die letzte DVD von DORO kennt, der wird auch den gemeinsamen Auftritt von DORO und SAXON von dort her kennen. Hier gibt sich diese Horde bei „You´ve Got Another Thing Coming“ von JUDAS PRIEST die Ehre. Zum Abschluss dieses prallen Silberlings kommen noch die Stücke „Man And Machine“ sowie „Requiem (We Will Remember)“ vom Rock For Asia Festival.

„To Hell And Back Again“ ist eine würdevolle Veröffentlichung, die wohl ganz im Sinne von SAXON entstanden ist. Hier gibt es Value For Money und eine facettenreiche Dokumentation einer großartigen Band.

01.01.2008

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31551 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare