Heidenfest
Heidenfest 2011: Wintersun, Finntroll, Turisas, Alestorm live in Oberhausen

Konzertbericht

Billing: Alestorm, Arkona, Dornenreich, Finntroll, Skálmöld, Todtgelichter, Trollfest, Turisas und Wintersun
Konzert vom 2011-10-08 | Turbinenhalle, Oberhausen

 

Heidenfest

ARKONA

Zeit für eine Runde russischer Polka-Folklore: ARKONA haben seit ihrem Auftritt auf dem Paganfest im März 2010 nicht nur ein neues Album („Slovo“) am Start, sondern sich auch mit dem neuen Mitstreiter Vladimir „Volk“ verstärkt, der Dudelsack und Flöten bedient und sonst seine goldblonde Matte schüttelt. Und fast hätte ich ihn wegen seines jugendlichen Aussehens für seine Sangeskollegin Masha gehalten. Als diese aber kurz darauf die Bühne entert, ist sofort klar, wer Chef im Ring ist: Kaum ist sie auf der einen Bühnenseite zu sehen, fegt sie an ihren Mitstreitern vorbei auf die andere Seite, drischt wie wild auf die am Mikroständer befestigten Trommeln ein, dehnt sich, und singt und grunzt voller Inbrunst… Und selbst wenn man nicht versteht, was sie in den russischen Texten besingt, sie tut es voller Leidenschaft, dass man auch so eine Ahnung vom wahren Kern der Lyrics bekommt. Das umso mehr, wenn alles in solche stampfende Uptempo-Hymnen wie „Leshiy“ verpackt ist. Wie erwartet kommen Nummern wie „Goi, Rode, Goi“ oder „Stenka Na Stenku“ beim Publikum hervorragend an, und so stellt sich am Ende nur diese eine Frage: Was zum Henker trägt Masha für ein Pelztier um die Schultern – Tundrawolf, Weimaraner oder doch Wildschwein?

 

Galerie mit 32 Bildern: Arkona - Heidenfest 2011

 

DORNENREICH

Die Österreicher DORNENREICH sind im Rahmen der Extended Show aufs Billing gerutscht, und obwohl sie vordergründig nicht so recht in den Rahmen passen, machen sie die Sache doch sehr gut. Die Dreierbesetzung mit Eviga an Gitarre und Mikro, Violinist Inve und Drummer Gilvan mag eine Herausforderung sein, bietet aber gleichzeitig Freiräume für den Frontmann: Es macht einfach Spaß zu sehen, wie er jedes Wort, jede Zeile, jeden Textfetzen regelrecht zelebriert – ganz nach dem Motto: Anpirschen und dann unvermittelt den Text ins Mikro fauchen. Gleichzeitig ist es Gilvan, der mit seinem präzisen und variablen Spiel das nötige Fundament legt. Mit „Jagd“, „Der Hexe flammend’ Blick“ und den beiden neuen Stücken „Flammenmensch“ und „Erst deine Träne löscht den Brand“ haben DORNENREICH genügend starkes Material in der Hinterhand, um die Zuschauer auf ihre Seite zu ziehen. Und bewährt und gut ist der Bonusteil mit „Trauerbrandung“ und „Wer hat Angst vor Einsamkeit?“. Applaus bis hinters mittig platzierte Mischpult, und das völlig zu Recht.

Setlist:

  • Jagd
  • Schwarz schaut tiefsten Lichterglanz
  • Flammenmensch
  • Der Hexe flammend‘ Blick
  • Erst deine Träne löscht den Brand
  • Trauerbrandung
  • Wer hat Angst vor Einsamkeit?

 

Galerie mit 31 Bildern: Dornenreich - Heidenfest 2011

 

ALESTORM

Was wäre ein Heidenfest bloß ohne die quirligen Freibeuter ALESTORM? Die Schotten gehören ja mittlerweile zum Stamminventar der Konzertreihe, und offensichtlich fordet das endlose Touren seinen Tribut: Jedenfalls haben sich die Jungs mit einem zusätzlichen Keyboarder verstärkt, und somit hat Frontmann Christopher Bowles jetzt häufiger die Hand frei, um sich am Mikroständer oder an einer Bierflasche festzuhalten. Gitarrist Dani Evans wirkt dadurch noch beschäftigter als zuvor, ist es de facto aber nicht, da das Pensum des Flitzefingers eh nicht steigerungsfähig ist. Und so hat sich zum letzten Mal nicht viel geändert, was auch am aktuellen Album „Back Through Time“ liegen mag, das nicht viel anders klingt als seine beiden Vorgänger. Und von eben jenem Album spielt das Quintett genau alle richtig guten Songs: „Back Through Time“, „Shipwrecked“, „The Sunk’n Norwegian“ und „Death Throes Of The Terrorsquid“. Dazu gibt es mit „Captain Morgan’s Revenge“ und „Keelhauled“ noch eine Handvoll Klassiker, die jeder erwartet – fertig! Alles gut, Stimmung bombe!

Setlist:

  • Back Through Time
  • Shipwrecked
  • Wenches & Mead
  • Captain Morgan’s Revenge
  • The Sunk’n Norwegian
  • Death Throes Of The Terrorsquid
  • Wolves Of The Sea
  • Keelhauled
  • Rumpelkombo

 

Galerie mit 24 Bildern: Alestorm - Heidenfest 2011

 

Seiten in diesem Artikel

123
14.10.2011

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 36905 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Off Topic
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Alestorm, Arkona, Finntroll, Skálmöld, Trollfest und Turisas auf Tour

14.08. - 17.08.24metal.de präsentiertSummer Breeze Open Air 2024 (Festival)Aborted, Acranius, Aetherian, After The Burial, Amon Amarth, Ankor, Architects, Arkona, Asphyx, Before The Dawn, Behemoth, Blasmusik Illenschwang, Blind Channel, Bodysnatcher, Bokassa, Brothers Of Metal, Brutal Sphincter, Burning Witches, Callejon, Carnation, Cradle Of Filth, Crypta, Cult Of Fire, Dark Tranquillity, Dear Mother, Delain, Disentomb, Dymytry, Dynazty, Eclipse, Einherjer, Emmure, Enslaved, Equilibrium, Ereb Altor, Exodus, Evil Invaders, Feuerschwanz, Fixation, Flogging Molly, Future Palace, Guilt Trip, Heaven Shall Burn, Heretoir, Ignea, Imperium Dekadenz, Insanity Alert, Insomnium, J.B.O., Jesus Piece, Jinjer, Kampfar, Korpiklaani, Lord Of The Lost, Lordi, Madball, Megaherz, Memoriam, Mental Cruelty, Meshuggah, Motionless In White, Moon Shot, Moonspell, Myrkur, Nachtblut, Nakkeknaekker, Neaera, Necrophobic, Necrotted, Nestor, Obscura, Orden Ogan, Our Promise, Pain, Paleface Swiss, Pest Control, Rise Of The Northstar, Robse, Rotting Christ, Samurai Pizza Cats, Siamese, Sodom, Spiritbox, Spiritworld, Stillbirth, Subway To Sally, Suotana, Svalbard, Sylosis, Tenside, ten56., The Amity Affliction, The Baboon Show, The Black Dahlia Murder, The Butcher Sisters, The Night Eternal, The Ocean, Thron, Unearth, Unprocessed, Viscera, Voodoo Kiss, Warkings und WhitechapelSummer Breeze Open Air, Dinkelsbühl, Dinkelsbühl

Kommentare