20 Jahre metal.de
Scheiße bewertet ?!

Special

11. Unherz – Die Wahrheit Liegt Dazwischen

Unherz - Die Wahrheit Liegt Dazwischen

Jetzt haben UNHERZ so gut vorlegt, ein knackiger Po auf dem Cover und ein Titel, mit dem jetzt echt jeder was anfangen können muss. Rezensent Florian attestierte „Was für eine Geschmacksverirrung es bedeutet, ONKELZ-Sound mit dem Anspruch von Dieter Bohlen, der Weltsicht eines besoffenen Wolfgang Petry und der Komplexität von PUR zu vermischen.“ und ließ dann am besten die Band selbst für sich sprechen.

Hier geht es zur Review von UNHERZ „Die Wahrheit Liegt Dazwischen“ bei metal.de

Seiten in diesem Artikel

12345678910111213141516
10.10.2016

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32266 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Moonspell, Amorphis, Grand Magus, Manowar, Saltatio Mortis, Korn, Finsterforst, Rammstein, Unherz und Obscurity auf Tour

3 Kommentare zu 20 Jahre metal.de - Scheiße bewertet ?!

  1. Sane sagt:

    Sehr cooles Special! ich hätte mir allerdings gewünscht die Reviews noch einmal in kurzversion aus heutiger Sicht gegenüber zu stellen.Das hätte aber vermutlich den Rahmen gesprengt…
    Und ihr habt Death´s Sound of Perseverance vergessen,das mit 6 Punkten,ja ich muss fast sagen vergewaltigt wurde.

  2. Markus sagt:

    Sehr unterhaltsam! Tolle Zusammenstellung!

  3. StahlKrupp sagt:

    Man kann ja von Manowar ziemlich viel Scheisse finden aber Gods of War war ein verdammt gutes Album. Allein weil es einige Songs, vor allem der Titelsong, rausreissen was da an Fakechören und Keyboardspielereien usw. verhunzt wurde..