Heaven Shall Burn
Das meint die Redaktion

Special

Welche Erwartungen hattest Du an „Of Truth & Sacrifice“?

Tobias: Da HEAVEN SHALL BURN schon auf regulärer Albumlänge nicht unbedingt der Inbegriff von Abwechslungsreichtum sind, war ich gelinde gesagt skeptisch. Die Angst war groß, dass sich die Thüringer nach dem soliden, aber fast schon etwas müde klingenden „Wanderer“ diesmal endgültig verhoben hätten.

Matthias: Es gibt vermutlich ordentlich eins auf die Zwölf.

Jeanette: Grundsätzlich erwarte ich von den Männern das, was sie können: saftigen Metalcore mit Death Metal-Klatsche und dem gewissen Hauch von Besonderheit.

Colin: Ehrlich gesagt keine wirklichen Erwartungen. Dass die Jungs gute Musiker sind, ist allgemein bekannt. Dass ich mit der Art von Musik aber nicht sonderlich viel anfangen kann, ebenfalls.

Dominik: Meine einzige Erwartung war, dass HEAVEN SHALL BURN das Format des Doppelalbums nutzen, um mal ein paar Experimente zu wagen. Seit „Iconoclast Part I“ ging die Band häufig zu sehr auf Nummer sicher.

Galerie mit 20 Bildern: Heaven Shall Burn - The Final March Tour 2018

Seiten in diesem Artikel

123456789
Quelle: metal.de-Redaktion
02.04.2020

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32397 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Heaven Shall Burn auf Tour

25.06. - 27.06.21Full Force Festival 2021 (Festival)Amon Amarth, Heaven Shall Burn, The Ghost Inside, Meshuggah, Stick To Your Guns, Boysetsfire, Deafheaven, Equilibrium, Nasty, Raised Fist, Being As An Ocean, Boston Manor, Counterparts, Creeper, Dying Fetus, Excrementory Grindfuckers, Emil Bulls, First Blood, Gatecreeper, Get The Shot, Knocked Loose, Loathe, Neck Deep, Northlane, Obituary, Oceans, Of Mice & Men, Rise Of The Northstar, Swiss & Die Anderen, Sylosis, Anti-Flag, Holding Absence, Imminence, Killswitch Engage, Kvelertak, Lingua Ignota, Rotting Christ, Soilwork und Suicide SilenceFerropolis, Gräfenhainichen

Kommentare