Summer Breeze Open Air
Der große Festivalbericht 2019

Konzertbericht

Billing: Parkway Drive, Bullet For My Valentine, Avantasia, In Flames, Subway To Sally, King Diamond, Dimmu Borgir, Emperor, Airbourne, Hammerfall, Meshuggah, Testament, Kvelertak, Eluveitie, Cradle Of Filth, Hypocrisy und Lordi
Konzert vom 13.08.2019 | Flugplatz, Dinkelsbühl

Das Summer Breeze Open Air unweit der Tore des pittoresken Städtchens Dinkelsbühl war auch im 22. Jahr seines Bestehens ein spätes Highlight im Festivalsommer. Dafür sorgten nicht nur fette Headliner von PARKWAY DRIVE über BULLET FOR MY VALENTINE bis hin zu AVANTASIA, sondern auch einige ungewöhnlichere Schmankerl wie KING DIAMOND, EMPEROR und MESHUGGAH. Für jeden war etwas dabei, egal ob jetzt die Musik im Vordergrund stand (beispielsweise bei HYPOCRISY), die Show (LORDI) oder irgendwas dazwischen (GUTALAX).

Bewährtes wurde beibehalten und an ein paar Stellschrauben gedreht, um den Fans ein noch angenehmeres Erlebnis zu bieten. Nach wie vor ein Hingucker war die monumentale, drehbare Hauptbühne, auf der auf der Rückseite das Setting für die eine Band aufgebaut werden konnte, während die andere Band spielte. Dadurch ergaben sich minimale Umbaupausen. Geblieben war auch die T-Stage, die zweite Bühne unter freiem Himmel, die am Mittwoch mit DEATH ANGEL, SOILWORK, HYPOCRISY und ENSLAVED als Headlinerbühne fungierte. Bei Bühne Nummer drei wurde hingegen etwas geschraubt, und hier vor allem am Namen: Bye bye Camel Stage, hello Wera Tool Rebel Stage. Klingt sperrig, hatte aber einen guten Sound und Überdachung – was beim dieses Jahr doch wechselhaften Wetter seine Vorteile hatte. Komplettiert wurde das Bühnenquartett durch die sogenannte Ficken Party Stage mitten auf dem Campground, die eher für Newcomer reserviert war. Selbstredend neben ‚alten Hasen‘, wie den beiden metal.de-DJs Alex Klug und Eckart Maronde, die dieses Jahr eine knackig kurze Stunde das Partyvolk unterhielten.

Wie jedes Jahr mittendrin: Wir von metal.de mit einem eigenen Stand, wo wir neben den Kollegen vom Metal Hammer die Autogrammstunden abhielten. Mit dabei: CRADLE OF FILTH, THY ART IS MURDER, KVELERTAK, BEAST IN BLACK, HÄMATOM, EQUILIBRIUM und und und… Und EMPEROR, was nicht wenigen in der Redaktion zwischenzeitlich schwitzige Hände bereitete. Schweißtreibend war dieses Jahr hingegen weniger das Wetter, das sich wechselhaft zeigte – von strahlendem Sonnenschein bis Regen war alles dabei, und dadurch zogen auch wesentlich weniger Staubwolken übers Gelände als im letzten Jahr.

Einen Blick hinter die Kulissen und auf alles Abgründige und (Un-)Wichtige hat euch bereits unser Liveblog geliefert. Hier kommt jetzt die Vollbedienung: unser Bericht vom Summer Breeze Open Air 2019 mit üppigen Bildergalerien und wirklich jeder (!) Band. Viel Spaß beim Durchklicken und Lesen! (Eckart Maronde)

Impressionen

Galerie mit 68 Bildern: Impressionen 1 - Summer Breeze Open Air 2019 Galerie mit 84 Bildern: Impressionen 2 - Mittwoch - Summer Breeze Open Air 2019 Galerie mit 95 Bildern: Impressionen 3 - Donnerstag - Summer Breeze Open Air 2019

(Weitere Impressionen vom Freitag und Samstag folgen noch)

Seiten in diesem Artikel

1234567
25.08.2019

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31443 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Parkway Drive, Bullet For My Valentine, Avantasia, In Flames, Subway To Sally, Dimmu Borgir, Airbourne, Hammerfall, Testament, Kvelertak, Eluveitie, Cradle Of Filth, Hypocrisy und Lordi auf Tour

Kommentare