Rock im Park
Unser Bericht vom Festival 2016

Konzertbericht

Billing: Red Hot Chili Peppers, Black Sabbath, Amon Amarth, Billy Talent, Korn, Volbeat, Deftones, Disturbed, Tenacious D, Bring Me The Horizon, Heaven Shall Burn, Killswitch Engage, Avatar, Uncle Acid & The Deadbeats, Graveyard, Biffy Clyro, Caliban, Of Mice & Men, Black Temple, Puscifer, While She Sleeps, August Burns Red, Halestorm, The Amity Affliction, Bullet For My Valentine und The BossHoss
Konzert vom 03.06.2016 | Volkspark Dutzendteich, Nürnberg

Rock im Park 2016 – Der große Festivalrückblick

Rock im Park

Drei Tage lang Ausnahmezustand am Nürnberger Zeppelinfeld: 80.000 Besucher erlebten Giganten wie die RED HOT CHILI PEPPERS auf einem ihrer seltenen Konzerte hierzulande, oder BLACK SABBATH beim gar vorletzten Deutschland-Gig ihrer gesamten Karriere. Sie sahen AMON AMARTH mit nebelspeienden Drachen oder BILLY TALENT mit einer korpulenten Gummipuppe auf der Bühne rocken. Sie feierten zu Auftritten von KORN, VOLBEAT, DEFTONES, DISTURBED, TENACIOUS D, BRING ME THE HORIZON, HEAVEN SHALL BURN, KILLSWITCH ENGAGE und 73 weiteren Bands. Wir haben für Euch die Geschehnisse des diesjährigen Mammutspektakels zusammengefasst: Here we go…

Ein paar Worte vorab aber noch zu den Wetterkapriolen: Ja, das Wetter war auch in Nürnberg ziemlich zickig – an allen drei Tagen begleiteten uns Regengüsse und verwandelten das weitläufige Areal in einen Schlammacker, zwischendrin prallte dann aber auch immer wieder die Sonne auf die durchfeierten Häupter. Wer gleichsam Ostfriesennerz und Gummistiefel, Sonnencreme und Flipflops eingepackt hatte, war perfekt vorbereitet.

Rock im Park 2016

Rock im Park 2016

Wenn man allerdings sieht, wie es das Zwillingsfestival Rock am Ring erwischt hat, darf man als Park-Rocker getrost dankbar sein, dass einem apokalyptische Regenfälle, Blitzeinschläge, zahlreiche Verletzte (gute Besserung an dieser Stelle!), ein Abbruch des Festivals und stundenlange Staus erspart blieben. Relativ gesehen also nochmal Schwein gehabt!

Seiten in diesem Artikel

12345
15.06.2016

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31129 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Amon Amarth, Billy Talent, Korn, Volbeat, Disturbed, Bring Me The Horizon, Heaven Shall Burn, Killswitch Engage, Avatar, Uncle Acid & The Deadbeats, Graveyard, Biffy Clyro, Caliban, Of Mice & Men, While She Sleeps, August Burns Red, Halestorm, The Amity Affliction und Bullet For My Valentine auf Tour

27.06. - 29.06.19Tons Of Rock 2019 (Festival)Kiss, Volbeat, Def Leppard, Slayer, In Flames, Dropkick Murphys, Dream Theater, Behemoth, Gluecifer, Testament, Mayhem, Oslo Ess, Powerwolf, Amaranthe, Tesseract, Carcass, Bury Tomorrow, Djerv und Ulver
28.06. - 30.06.19metal.de präsentiertFull Force Festival 2019 (Festival)Parkway Drive, Arch Enemy, Limp Bizkit, Behemoth, Flogging Molly, Lamb Of God, Amorphis, Beartooth, Cannibal Corpse, Kadavar, Knorkator, Our Last Night, Sick Of It All, Terror, The Amity Affliction, Zeal & Ardor, Alcest, Animals As Leaders, Annisokay, Any Given Day, At The Gates, Bad Omens, Batushka, Billybio, Black Peaks, Bleeding Through, Bury Tomorrow, Cane Hill, Carach Angren, Crystal Lake, Harakiri For The Sky, Harms Way, Ignite, Infected Rain, Jinjer, Landmvrks, Malevolence, Mambo Kurt, Mantar, Massendefekt, Municipal Waste, Orange Goblin, Polaris, Power Trip, Sondaschule, Tesseract, The Ocean, Turnstile, Walking Dead On Broadway, While She Sleeps, Whitechapel, Wolfheart, Amenra, To The Rats And Wolves, Ultha, Napalm Death, Gutalax, Crowbar, Perturbator, Smoke Blow und Drug ChurchFerropolis, Gräfenhainichen
03.07. - 06.07.19metal.de präsentiertRockharz Open Air 2019 (Festival)Amon Amarth, Anvil, Apocalypse Orchestra, Bloodred Hourglass, BROTHERS OF METAL, Burning Witches, Caliban, Children Of Bodom, Combichrist, Coppelius, Cradle Of Filth, Dimmu Borgir, Dragonforce, Elvellon, Elvenking, Epica, Feuerschwanz, Follow The Cipher, Freedom Call, From North, Grand Magus, Grave, Hämatom, Hardline, Heidevolk, Hellboulevard, Hypocrisy, J.B.O., Kärbholz, Kissin' Dynamite, Korpiklaani, Lacrimas Profundere, Legion Of The Damned, Lordi, Milking The Goatmachine, Mono Inc., Mr. Irish Bastard, Nailed To Obscurity, Nervosa, Omnium Gatherum, Overkill, Russkaja, Saltatio Mortis, Soilwork, Stam1na, The Night Flight Orchestra, The O'Reillys & The Paddyhats, The Unguided, U.D.O., Vader, Van Canto, Visions Of Atlantis, Warkings, Wintersun und WittFlugplatz Ballenstedt, Ballenstedt
Alle Konzerte von Amon Amarth, Billy Talent, Korn, Volbeat, Disturbed, Bring Me The Horizon, Heaven Shall Burn, Killswitch Engage, Avatar, Uncle Acid & The Deadbeats, Graveyard, Biffy Clyro, Caliban, Of Mice & Men, While She Sleeps, August Burns Red, Halestorm, The Amity Affliction und Bullet For My Valentine anzeigen »

1 Kommentar zu Rock im Park - Unser Bericht vom Festival 2016

  1. Thomas sagt:

    Ihr habt Architects verpasst 😮 die waren viel besser als Volbeat 😉