Darkthrone
veröffentlichen erste Single aus dem kommenden Album

News

Am 25.06. veröffentlichen DARKTHRONE ihr 19. Studioalbum “Eternal Hails”, aus dem jetzt der erste Song zu hören ist. Zu “Hate Cloak” ist ein Lyric-Video entstanden und gibt einen ersten Eindruck zur neuen Platte.

Fenriz über “Hate Cloak”: “Es ist gewiss der langsamste Song auf dem Album.”

“Eternal Hails” wird fünf Titel in Überlange beinhalten, was Nocturno Culto wie folgt kommentiert: “An einen Drei-Minuten-Song denken wir aktuell nicht einmal. Wir mögen es genau so, wie es ist. Im Moment…”

Das Album wird als limitiertes Boxset, farbigem Vinyl und in den üblichen Formaten (CD, Vinyl) erhältlich sein.

Quelle: Peaceville Records
03.06.2021

Left Hand Path

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33598 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

27 Kommentare zu Darkthrone - veröffentlichen erste Single aus dem kommenden Album

  1. Watutinki sagt:

    Old-school, primitiv, atmosphärisch… Kann was geiles werden!

  2. nili68 sagt:

    Wurde das mit ’nem Diktiergerät aufgenommen, oder stimmt mit meinen Kopfhörern was nicht?
    Song: Langweilig und ziemlich uninspiriert. Das hat nichts mit trve zu tun sondern ist einfach antiquiert.

  3. daniel sagt:

    🤣👍die pandemie schwächt ab, der sommer steht in den startlöchern und unsere 2 black mezal punks hauen son zähen brocken raus !! wie gewohnt wird stur sein ding knallhart durchgezogen ! leichte heavy metal vibes, viel black sabbath, 70er rock subtil eingefügt und den typischen darkthrone sound im schweren lavagewand !! ich feier die ab !! auch wenn ich die platte wohl nicht so häufig durchlaufen lassen werde aber in meinen schrank kommt sie auf jeden fall !!!

  4. nili68 sagt:

    Kim Jong-un zieht sein Ding auch stur knallhart immer durch. Das ist nicht immer was Gutes, obwohl man den je nach ethischen Vorlieben natürlich auch abfeiern kann..

  5. daniel sagt:

    🤦🏻‍♂️wattn vergleich !! übers ziel hinaus geschossen wär eine grobe untertreibung !! eher ziel nicht mehr zu erkennen…du magst doch die alten platten…kein bisschen nostalgie übrig !?

  6. nili68 sagt:

    Ich fand auch die letzten Platten teilweise ganz gut, aber Nostalgie (oder Band-Loyalität) spielt keine Rolle für mich.

  7. Stormy sagt:

    Wer dafür auch nur einen Cent ausgibt, der ist voll auf das Marketing hereingefallen und gibt sein Geld sicher nicht wegen der Musik aus.
    Wem es um Musik geht, die so klingen soll, weil es ihm/ihr so gefällt, der sollte sein Geld lieber regionalen Schülerbands geben. Die sind nicht schlechter und vor allem ehrlicher, wenn sie etwas in dieser Qualität aufnehmen.

  8. Watutinki sagt:

    Ich stelle mir manchmal vor, wie einige Leute in’s TATE in London, oder in’s MOMA in New York gehen, also in ein Museum für moderne Kunst, dort die Bilder sehen, die so erscheinen, als seinen sie mit ein paar zufälligen, primitiven Farbklecksen versehen worden, und dann lautstark in’s Mikrofon brüllen „ihr seid ja alle bescheuert hier, dass ihr auf solche Marketing Gags reinfallt“.

    Und bevor der Einwand fällt: Es geht mir um die Herangehensweise an solche Musik und nicht ob sie modern ist oder nicht.

  9. Stormy sagt:

    „Es geht mir um die Herangehensweise an solche Musik und nicht ob sie modern ist oder nicht.“
    Genau deshalb mein Satz zu den regionalen Schülerbands: „Die sind nicht schlechter und vor allem ehrlicher, wenn sie etwas in dieser Qualität aufnehmen.“

    Das was Darkthrone hier abliefert ist zu 100% kalkuliert um genau Leute wie Dich anzusprechen. Das ist auf den Millimeter berechnet. Alles was damit zu sagen wäre, ist bereits vor 20 Jahren schon gesagt worden. Darkthrone geht doch damit nicht um irgendein künstlerisches Statement, es sei denn sie wollen es als Kunst verkaufen etwas hundertfach Dargebotenes zu kopieren.
    Darkthrone geben hier die Konrad Kujaus des Metal. Nur mit nicht einmal dem Bruchteil des handwerklichen Könnens eines Konrad Kujau.
    Eine am Reißbrett entworfene Veröffentlichung für Fans, die alles kaufen, wenn ihnen Produkt und Image nur perfekt genug kalkuliert vorgesetzt wird.

  10. Watutinki sagt:

    Interssant wie Du meine eigentliche Aussage ignorierst. Das spricht Bände.
    Ich sollte dabei bleiben und Dein Geschreibsel ebenso ignorieren, fährt man besser damit. Viel Spass noch.

  11. blackthrash sagt:

    ahhhh, marketing?! Bei manchen Kommentaren könnte man meinen, es geht um Bono und nicht um Ted. Sind vielleicht Darkthone die neuen U2? Peaceville sind auch die totale Marketingmaschine, nun bringen die von ner alten Ulver ein neues Shirt raus nur weil Ulver nun wieder ein neues Livealbum auf HOM raus bringen. Tja dann bin ich wohl dem ganzen auf dem Leim gegangen, da ich schon das dicke Paket geordert habe und sogar bevor ich überhaupt einen Ton von der neuen Darkthrone gehört habe.

  12. Watutinki sagt:

    Stormy denkt, nur weil es in seinem Laden so läuft, muss es woanders ja auch so sein.

    Das Video finde ich übrigens billig, so wie ich generell keine Lyric Videos mag und beim Cover muss ich immer sofort an eine Vulva denken. Nur um mich mal vom sicher angedichteten Fanboy Attribut zu befreien. :))

  13. blackthrash sagt:

    Videos sind mir eigentlich total egal, (ausser sie sind so schick gemacht, wie das neue Space Casher Video, welches sicher Spass gemacht hat) die Videos laufen bei mir im Hintergrund. Ich kauf ja ein Album wegen dem Sound.
    Bei welchem Laden arbeitet denn Stormy? Wenn es Century Media ist?! „Warum sind denn seit längerem die Platten so übel eingeschweisst? Die letzte Napalm Death war was Verpackung angeht eine Frechheit und nenn Zipcode gibt es auch nimmer“

  14. doktor von pain sagt:

    „Beim Cover muss ich immer sofort an eine Vulva denken.“

    Album ist so gut wie gekauft. Shut up and take my money!

  15. Watutinki sagt:

    Der arbeitet bei NB. Ist meine ich dafür zuständig, der bestellten Ware persönlich einen Mc Donald Gutschein für 1,99 € beizulegen.

  16. nili68 sagt:

    Es ist ja nicht nur der Sound. Das Songwriting kann auch nichts. Naja, es gibt da ja aber wohl ’n Markt für und der Rest versteht es einfach nur nicht oder soll lieber Dimmu Borgir hören oder so..

  17. RaXo sagt:

    Es ist aber auch bezeichnend, dass die BM-Opas (Darkthrone & Mayhem) hier so große Aufmerksamkeit bekommen 😀

  18. nili68 sagt:

    Naja, Gossip findet überall statt und dazu braucht es nun mal große Namen. Das muss nicht (mehr) zwangsläufig gesteigertes Interesse an diesen Bands bedeuten. Es geht um’s Palaver. Die BM-Opas verfolgt man gewohnheitsmäßig so am Rande, liegen aber, zumindest bei mir, nicht mehr im Fokus des Interesses, wenn es um BM geht.

  19. Nether sagt:

    In Ermangelung weiterer Kenntnisse der Platte beziehen sich meine nachfolgenden Aussagen rein auf „Hate Cloak“.
    Ich habe an Darkthrone immer ihre Scheissegal-Einstellung geschätzt und – da muss ich ‚daniel‘ Recht geben – sie ziehen es eisern durch.
    Jetzt kommt leider das große ‚ABER‘:
    So langsam hängt mir ihr Hellhammer/ Celtic Frost Worshipping dezent aus dem Hals raus.
    So konsequent sie sind, so vorhersehbar sind sie mittlerweile. Und auch wenn ich den Sound eigentlich schätze, Ted wie ein tollwütiger Köter knurrt und Fenriz herzerwärmend vor sich hin rumpelt, es langweilt mich so langsam.
    Dass die Musik „zu 100% kalkuliert“ ist, wie Stormy sagt, kann ich mir bei einem Freak wie Fenriz nicht vorstellen.
    Der lebt in seiner eigenen Welt aus Speed, Thrash und 80er Metal.
    Ich denke eher, das ist der kleinste gemeinsame Nenner der Beiden.

  20. Stormy sagt:

    @blackthrash
    Du bist noch nicht lange hier, oder?

    Kleine Erklärung: Unser Watutinki hier, ist die x-te Reinkarnation (früher auch mal als Mai und andere Monatsnamen unterwegs) eines „Fans“, der die Kommentarspalten hier seit Jahren mit immer und immer wieder dem gleichen Unsinn vollschreibt.
    Für ihn sind alle Bands die mehr als 1000 Alben verkaufen seelenloser Mainstream und Nuclear Blast ist der Teufel in Person, weil die als Label, also seiner Meinung nach, ehemals gute (also auch seiner Meinung nach) Bands mit so viel Geld zuschütten, dass die ihre Seele verkaufen und nur noch Musik machen, die NB von ihnen verlangt.

    Wer Herrn Watutinki dabei widerspricht, der ist für ihn Mitarbeiter bei Nuclear Blast.

    Watutinki tritt auch immer wieder als jemand in Erscheinung, der Neuerscheinungen anhand des Covers beurteilt und der die Meinung vertritt, dass ausschließlich hundsmiserabel produzierte Musik wirklich „trve“ ist. Ganz generell sind alle Musiker, die von ihrer Musik leben Verräter an der Kunst und verarschen ihre Fans.

    Er merkt leider nie, wie sehr er sich in den hunderten seiner wirren Kommentare selbst widerspricht.
    An sich könnte man ihn ignorieren, aber hin und wieder muss man auch mal wieder für unbedarfte Mitleser darauf hinweisen mit wem sie es hier zu tun haben bzw. wie seine Kommentare einzuordnen sind.

    Du siehst ja wie er die Nerven verliert und wild um sich schlägt, nur weil ich ihm alle heilige Zeit mal bisschen Kontra gebe und ihm seine eigenen Aussagen der Vergangenheit vor Augen führe.

    Blackthrone bot sich hierzu einfach mal wieder an, denn das was hier zu hören ist, dass ist tatsächlich gezielt berechnet und somit genau das, was Watutinki ansonsten Bands vorwirft, wenn die nicht bei einem Indi-Label oder gar in Eigenregie veröffentlichen.

  21. Watutinki sagt:

    Ganz großes Kino! :))

  22. nili68 sagt:

    Ich finde ja, Stormys Anliegen ist noch nicht ganz klar geworden. Das bedarf noch näherer Erläuterung..

  23. Rauberts sagt:

    Ich finde Blackthrone als Bandnamen sehr schön.
    Laut Metal Archives gibt es keiner derzeit aktive Band mit diesem Namen.

    Leute, gründet eine Band … Köpfe einschlagen bzw. in oder auf die Tastertur hauen, bringt doch nix.

  24. blackthrash sagt:

    @Stormy, ach ich seh das alles hier als Unterhaltung. Wer nun was und warum hasst, juckt mich eigentlich nicht. Ich höre ja auch alles von Ulver und nicht nur die ersten drei Alben, Warum man nun NB hasst oder nicht juckt mich somit auch nicht. Ich kenne NB noch aus Zeiten als es nur ein DIN A4 Blatt gab, zum bestellen und irgendwann sind eben diese Zeiten vorbei. Wie weiter oben schon erwähnt, finde ich CM viel schlimmer, weil die nach dem Verkauf (glaub an Sony?), ihr Vinyl beschissen verschweissen, oft kein Zipcode dabei usw.
    Ahhh an „Mai“ kann ich mich noch erinnern 🙂
    Naja ich fand diesen Lord Budweiser/Grischnack Querdenker viel schlimmer, aber naja. Wie gesagt, es ist eben Internetz, da hat jeder min. eine Meinung

  25. Watutinki sagt:

    Also wenn Du alles von Ulver hörst und nicht nur die ersten drei Alben, dann stehst Du bei mir natürlich auch unter Vedacht, bei NB zu arbeiten. Ganz ohne Ironie! Ganz klar! Ist ja eindeutig.
    Was haben Ulver eigentlich mit NB zu tun? Ach egal…. :))

  26. blackthrash sagt:

    bin nochmal auf den Kommerz-, Ausverkauf- und Marketingzug aufgesprungen, da Ulver nun „wieder“ ein Livealbum bringen 😀

  27. Watutinki sagt:

    Na wenn eine bekannte Band ihr Kunstding durchzieht, dann sind es wahrscheinlich Ulver. :))