Moonspell
Der Diskografie-Check

Special

Moonspell

„Memorial“ (2006, Steamhammer)

Kurzbesprechung des Albums

Weg vom Gothic, hin zum Black Metal war die Devise von “Memorial”, welches einen kleinen Schritt zurück zu den Wurzeln MOONSPELLs darstellte. Dabei wurden die über die Jahre perfektionierten Trademarks zwar nicht gänzlich weggeworfen, aber wesentlich hintergründiger in die 13 Kompositionen eingewebt, was “Memorial” einen sehr finsteren und grimmigen Anstrich verpasste. Aber MOONSPELL setzen auch wieder auf ein paar Überraschungen in Form von Gastsängern. Alles in allem glänzt dieses Werk mit einigen hervorragenden Nummern, welshalb jeder Fan “Memorial” sein Eigen nennen sollte.

Höhepunkte

Finisterra, Upon The Blood Of Men, Luna

Besonderheiten

Big Boss (ROOT) fügt dem Song “At The Image Of Pain” mit seinen markanten Vocals eine weitere Facette hinzu. Weibliche Unterstützung bringt Brigit Zacher bei den Stücken “Luna” und “Sanguine”.

Sammlungswürdig

Ja

(Florian Hefft)

Galerie mit 29 Bildern: Moonspell - Europa Tour 2019 in Berlin

Seiten in diesem Artikel

123456789101112
15.03.2015

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31805 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare