Tankard - Schwarz-Weiß Wie Schnee

Review

Galerie mit 26 Bildern: Tankard - Hymns For The Drunk 2019 in Mannheim

1999 veröffentlichten TANKARD mit „Schwarz-Weiß Wie Schnee“ die bis heute offizielle Vereinshymne ihres Lieblingsfußballclubs Eintracht Frankfurt. Am 27. Mai 2017 durfte die Band das Stück live im ausverkauften Olympiastadion beim DFB-Pokal-Endspiel vor rund 30.000 Zuschauern präsentieren. Auch wenn die Mannschaft dem BVB mit 2:1 unterlag, nutzt die Band dies Gelegenheit für eine Neuauflage.

Dafür haben TANKARD die Hymne direkt mal neu aufgenommen. Für den Backing-Chor der 2017er Version konnten sie prominente Unterstützung in Form von Henni Nachtsheim (Badesalz), Ande Werner (Mundstuhl) und Roy Hammer (ROY HAMMER & Die PRALINÉES) gewinnen. Im Vergleich zur Originalversion, die auf der neuen EP ebenfalls enthalten ist, ist die neue Version von „Schwarz-Weiß Wie Schnee“ weitaus glattpolierter. Infolgedessen schlägt die 2017er Fassung deutlich mehr in Richtung Schlager und typischer Fußball-Sauflieder aus. Da versprüht das Original mit seinem rohen Sound weitaus mehr Authentizität und Charme.

TANKARD haben noch mehr auf der Pfanne

Des Weiteren enthält die EP mit „Forza SGE“ noch einen Eintracht-Song, der ursprünglich auf dem Vereinssampler „Eintracht CD 12 Vol. II“ erschienen ist. Auf einigen limitierten Versionen von „Vol(l)ume 14“ war der Song auch zu finden. Komplettisten, denen beides durch die Lappen gegangen ist, können die fetzige Punk-Nummer jetzt im Rahmen der EP nachholen. Der Rest der EP stellt sich aus den Titelsongs von „One Foot In The Grave“ und „A Girl Called Cerveza“ sowie einer Live-Version des Klassikers „(Empty) Tankard“ zusammen. Das hebt die Spielzeit der EP zwar auf eine halbe Stunde, dürfte für Fans aber wenig interessant sein. Das Material ist schließlich nur allzu bekannt. Allenfalls die 2016 beim Rock Hard Festival mitgeschnittene Version von „(Empty) Tankard“ umweht noch ein wenig der Hauch des Exklusiven.

„Schwarz-Weiß Wie Schnee“ ist eine lohnenswerte Anschaffung für Eintracht- und TANKARD-Fans gleichermaßen. Obwohl zwei der enthaltenen Songs bereits auf regulären Studioalben erhältlich sind, bietet die EP genügend exklusives Material, um einen Platz in jeder TANKARD-Sammlung zu verdienen.

Shopping

Tankard - Schwarz-Weiss Wie Schneebei amazon39,90 €
10.09.2017

"Irgendeiner wartet immer."

Shopping

Tankard - Schwarz-Weiss Wie Schneebei amazon39,90 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31900 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Tankard auf Tour

14.03.20No Playback Festival 2020 (Festival)Tankard, Vicious Rumors, Bullet, Crisix, Lonewolf, Heart Of Chrome und Laser TygerFesthalle Durlach, Karlsruhe
01.07. - 04.07.20metal.de präsentiertRockharz Open Air 2020 (Festival)Accept, Asenblut, ASP, Attic, Beast In Black, Betontod, Burden Of Grief, Dark Funeral, Dark Tranquillity, Dawn Of Disease, Deserted Fear, Destruction, Ektomorf, Eluveitie, Ensiferum, Evil Invaders, Gernotshagen, Insomnium, Jinjer, Kambrium, Kataklysm, Knasterbart, Knorkator, Lord Of The Lost, Lucifer, Moonsorrow, Onkel Tom Angelripper, Ost+Front, Paddy And The Rats, Powerwolf, Running Wild, Sepultura, Sibiir, Steel Panther, Storm Seeker, Subway To Sally, Suicidal Tendencies, Tankard, Tarja, The 69 Eyes, Thomsen, Thundermother, Turisas, Twilight Force, Uncured, Unleash The Archers, Unleashed und UnzuchtFlugplatz Ballenstedt, Ballenstedt
13.08. - 15.08.20Reload Festival 2020Amon Amarth, As I Lay Dying, I Prevail, Eskimo Callboy, Gloryhammer, Fever 333, Static-X, Dark Tranquillity, Jinjer, Lacuna Coil, Life Of Agony, Phil Campbell and the Bastard Sons, Perkele, Smoke Blow, Die Kassierer, Terror, Russkaja, The Black Dahlia Murder, Tankard, Darkest Hour, Pro-Pain, Stray From The Path, Heavysaurus, Watch Out Stampede, Mr. Irish Bastard, Grave Pleasures, Our Hollow Our Home, Cypecore, Sibiir, Dirty Shirt, Black Inhale, Crushing Caspars, Tears For Beers, Emily Falls, Controversial und PlainrideReload Festival, Sulingen, Sulingen
Alle Konzerte von Tankard anzeigen »

Kommentare