Tankard - Open All Night Reloaded

Review

Galerie mit 26 Bildern: Tankard - Hymns For The Drunk 2019 in Mannheim

13 Full Length-Alben, diverse EPs und Splits, ein Video, eine DVD, unzählige Live-Auftritte und ebenso unzählige Liter Bier: ja, die Alcoholic Thrash Metaller von TANKARD können auf Einiges zurück blicken in 27 Jahren Bandgeschichte, doch an käuflichen Live-Mitschnitten der Frankfurter mangelte es bisher. Dem wird jetzt mit der neuen DVD “Open All Night Reloaded” Abhilfe geschaffen.

Wie der Titel schon verrät, beinhaltet die DVD zum Einen die Neuauflage des Videos “Open All Night” von 1990, das den Auftritt der Band beim “Thrashing East”-Festival am vierten März 1990 in Ost-Berlin zeigt. Klar sind Sound und Qualität auch in neu bearbeiteter Form nicht grade das Gelbe vom Ei, aber was will man von einem 19 Jahre alten Mitschnitt schon erwarten. Dafür gibt’s 13 Songs lang Thrash Metal vom Feinsten in guter alter TANKARD-Manier. Das Interessante für mich, da ich mich noch nicht gerade zu den alten Hasen im Metal zählen kann, ist wohl, auch einmal Songs live zu sehen, die die Band heute nicht mehr im Live-Repertoire hat, wie den Titelsong “Open All Night” oder “Commandments”. Zudem kann sich jeder davon überzeugen, dass Gerre auf der Bühne auch mit wahrscheinlich 100kg weniger genauso viel hermacht.

Dies ist jedoch nicht alles, TANKARD packen noch einen zweiten Live-Mitschnitt auf die DVD – den vom Rock Hard Festival 2007. An diesen Gig erinnere ich mich nur zu gut und gern und meine Erinnerungen daran werden von der DVD super wiedergegeben: ein genialer Auftritt mit lauter Klassikern wie “Die With A Beer In Your Hand”, “The Beauty And The Beast”, “Freibier” und natürlich “Empty Tankard” und einem johlenden, tobenden Publikum, das jeden Song mitgrölt.

Dazu gibs noch Video-Clips von “The Beauty And The Beast”, “Forza Sge” und “Stay Thirsty!”, sowie einen Haufen lustiges Bonus-Material, von selbst gedrehten Eintracht Frankfurt-Spots (das durfte natürlich nicht fehlen) bis hin zu Backstage-Besäufnissen der Band in diversen Ländern der Welt.

Diese DVD macht einfach nur Spaß, und für einen Preis von 18 Euronen hätten TANKARD wohl kaum mehr drauf packen können. Also greift kräftig zu, es lohnt in jedem Falle. Trotzdem: diese DVD macht Spaß, ist aber auch kein Meisterwerk und somit nichts, was man unbedingt im Schrank haben muss.

18.12.2009

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Open All Night Reloaded' von Tankard mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Open All Night Reloaded" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32856 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Tankard auf Tour

29.05.21Thrash Fest Berlin 2021 (Festival)Sodom, Legion Of The Damned, Tankard, Heathen, Suicidal Angels, A.O.K., Reactory und AbandonedHuxley's Neue Welt, Berlin
07.07. - 10.07.21metal.de präsentiertRockharz 2021 (Festival)Accept, Asenblut, ASP, Attic, At The Gates, Beast In Black, Betontod, Burden Of Grief, Dark Funeral, Dark Tranquillity, Dawn Of Disease, Deserted Fear, Destruction, Eluveitie, Ektomorf, Ensiferum, Evil Invaders, Gernotshagen, Goitzsche Front, Grave Digger, In Extremo, Insomnium, Jinjer, Kambrium, Kataklysm, Knasterbart, Knorkator, Lord Of The Lost, Lucifer, Moonsorrow, Obscurity, Oomph!, Ost+Front, Paddy And The Rats, Powerwolf, Running Wild, Sepultura, Sibiir, Steel Panther, Storm Seeker, Subway To Sally, Suicidal Tendencies, Tankard, Tarja, The 69 Eyes, Thomsen, Thundermother, Turisas, Twilight Force, Uncured, Unleashed, Unzucht und Unleash The ArchersFlugplatz Ballenstedt, Ballenstedt
19.08. - 21.08.21Reload Festival 2021 (Festival)As I Lay Dying, Testament, Gloryhammer, Fever 333, Static-X, Dark Tranquillity, Jinjer, Lacuna Coil, Life Of Agony, Perkele, Phil Campbell and the Bastard Sons, Smoke Blow, Terror, Die Kassierer, Russkaja, The Black Dahlia Murder, Municipal Waste, Tankard, Darkest Hour, Bleed From Within, Pro-Pain, H2O, Stray From The Path, Heavysaurus, Watch Out Stampede, Mr. Irish Bastard, Born From Pain, Our Hollow Our Home, Cypecore, Sibiir, Dirty Shirt, Crushing Caspars, Tears For Beers, Emily Falls und ControversialReload Festival, Sulingen, Sulingen
Alle Konzerte von Tankard anzeigen »

Kommentare