Soundcheck April 2021

Soundcheck

Mit einem sehr stark besetzten Soundcheck starten wir in den April. Drei Alben haben die 7.0 geknackt, auf einen Gewinner konnten wir uns aber nicht einigen, denn zwei Alben haben den gleichen Schnitt errungen. Eine Band davon war sogar schon in unserem ersten Soundcheck vertreten. Damals hat es nur zu Platz 3 gereicht, jetzt konnte der Platz an der Sonne errungen werden, den man sich aber teilen muss. Wird es bei der nächsten Veröffentlichung dann der alleinige Titel? Von wem hier geredet wird? Klickt doch einfach die Übersicht an.

  • Autoren
  • Albuminfos
×
Soundcheck öffnen
Ø Alex Becker Björn Gieseler Colin Büttner Eckart Maronde Fabian Bernhardt Jan Ole Möller Jeanette Grönecke-Preuss Johannes Werner Philipp Gravenhorst Thomas von Schaewen
The Vintage Caravan - Monuments Cover 1

The Vintage Caravan

Monuments

7.38668787878
Gojira - Fortitude Cover 1

Gojira

Fortitude

7.3984798786
Cannibal Corpse - Violence Unimagined Cover 3

Cannibal Corpse

Violence Unimagined

76888676786
Endseeker - Mount Carcass Cover 4

Endseeker

Mount Carcass

6.97887668775
While She Sleeps - Sleeps Society Cover 5

While She Sleeps

Sleeps Society

6.77577768578
Nekromantheon - The Visions of Trismegistos Cover 5

Nekromantheon

The Visions of Trismegistos

6.75788675885
Wheel (DE) - Preserved In Time Cover 7

Wheel (DE)

Preserved In Time

6.56767567966
The Offspring - Let The Bad Times Roll Cover 7

The Offspring

Let The Bad Times Roll

6.57787854667
Wode - Burn In Many Mirrors Cover 9

Wode

Burn In Many Mirrors

6.35577666975
Nordgeist - Frostwinter Cover 10

Nordgeist

Frostwinter

6.24676676776
Evile - Hell Unleashed Cover 10

Evile

Hell Unleashed

6.26777655775
Bewitcher - Cursed Be Thy Kingdom Cover 12

Bewitcher

Cursed Be Thy Kingdom

6.15686656667
Hot Breath - Hot Breath Cover 13

Hot Breath

Hot Breath

65666685666
Helslave - From The Sulphur Depths Cover 14

Helslave

From The Sulphur Depths

5.94777575755
Evil Drive - Demons Within Cover 15

Evil Drive

Demons Within

5.85586566656
Tetrarch - Unstable Cover 15

Tetrarch

Unstable

5.88675576356
Devil Sold His Soul - Loss Cover 17

Devil Sold His Soul

Loss

5.75646766557
Velvet Viper - Cosmic Healer Cover 17

Velvet Viper

Cosmic Healer

5.74695646566
Escape The Fate - Chemical Warfare Cover 19

Escape The Fate

Chemical Warfare

5.65675737466
Capra - In Transmission Cover 19

Capra

In Transmission

5.65567684474
Wolfchant - Omega:Bestia Cover 21

Wolfchant

Omega:Bestia

5.56485656447
Paysage d'Hiver - Geister Cover 21

Paysage d'Hiver

Geister

5.55357656666
Firewing - Resurrection Cover 23

Firewing

Resurrection

5.34574565656
Blackbriar - The Cause Of Shipwreck Cover 23

Blackbriar

The Cause Of Shipwreck

5.36556554656
Feanor - The Power Of The Chosen One Cover 25

Feanor

The Power Of The Chosen One

5.14695624366
Dreams In Fragments - When Echoes Fade Cover 26

Dreams In Fragments

When Echoes Fade

4.64464645346
02.04.2021

Schuld ist man immer nur selbst, alles andere ist Feigheit.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33391 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Bewitcher, Velvet Viper, Cannibal Corpse, Endseeker, Escape The Fate, Gojira, The Vintage Caravan, While She Sleeps und Wolfchant auf Tour

18.08. - 21.08.21metal.de präsentiertSummer Breeze 2021 (Festival)Alestorm, Amon Amarth, Any Given Day, Benighted, Blind Guardian, Brothers Of Metal, Bury Tomorrow, Dark Tranquillity, Debauchery, Eisbrecher, Eisregen, Ensiferum, Fiddler's Green, Finntroll, Frog Leap, Gloryhammer, Gutalax, Haggefugg, I Prevail, Insomnium, Jinjer, Lord Of The Lost, Mr. Hurley & Die Pulveraffen, Nekrogoblikon, Nytt Land, Saltatio Mortis, Shadow of Intent, Thundermother, Unleash The Archers, Wardruna, Warkings, While She Sleeps und Within TemptationSummer Breeze Open Air, Dinkelsbühl, Dinkelsbühl

5 Kommentare zu Soundcheck April 2021

  1. Watutinki sagt:

    Hmmm… also was ich die letzte Zeit über (an neueren Alben) gerne gehört habe (Fokus Rock/Metal):

    Abominable Putridity – Parasitic Metamorphosis Manifestation
    Thermohaline – Maelström
    Krallice – Demonic Wealth
    Mork – Katedralen
    Amulets – Blooming

    Wie ist der Soundcheck eigentlich zu verstehen? Sind das Alben, die im April auf jeden Fall ein Review erhalten werden? Normalerweise müsste es doch rückwirkend einen Soundchek geben, also für den März. Was ist mit genialen Alben die im April erscheinen, hier aber noch nicht aufgenommen worden sind. Erscheinen die dann im Soundcheck für den Mai?

  2. Ich geb das mal an den Podcast weiter.

  3. Hail Grishnakh sagt:

    Ich glaub Soundcheck und Reviews sind zwei verschiedene paar Schuhe und mag bezweifeln das alle Alben noch besprochen werden. Es geht denk ich darum die Veröffentlichungen eines jeden Monat mehr oder wenig ersichtlich zu machen und das unabhängig eines evtl noch folgenden reviews. Das „größere“ sachen wie Paysage D’Hiver später noch folgen werden ist denk ich aber selbstverständlich…

  4. Watutinki sagt:

    „Es geht denk ich darum die Veröffentlichungen eines jeden Monat mehr oder wenig ersichtlich zu machen“

    Vielleicht gehe ich an dne Soundcheck auch falsch ran. Ich denke zuerst immer, hier werden die besten/wichtigsten Alben des vergangenen Monats einem Soundcheck der ganzen Redaktion unterzogen, aber darum geht es wohl weniger. Man muss sich eigentlich am Ende des Monats immer noch mal den Soundeck des vergangenen Monats zu Gemüte führen, dann kennt man dann auch eher die Alben, die da bewertet werden.
    Gedacht ist es wohl eher so, dass man einen Eindruck über die kommenden Veröffentlichungen erhält und wie diese in der Redaktion bewerten werden. Da es ein Forecast ist, ist der Anspruch eigentlich sogar selbst noch höher.

    Aber der Podcast wird es dann sicher ans Tageslicht bringen. Danke fürs Aufnehmen. ;))

  5. Seppelhutura sagt:

    Früher war das bei den Magazinen so, dass man für jedes Soundcheck-Mitglied eine CD schicken musste, da ging die Entscheidung also nicht direkt von der Redaktion aus, sondern stark vom Label und war auch ne finazielle Frage. Ich denke aber, dass man heute mit MP3s über bestimmte Portale bemustert wird und da könnte man das ggfls in der Redaktion teilen. Aber mich würde auch interessieren, wie das genau abläuft.

    Aber ich halte die Durchschnittsnoten in Soundchecks eh für überbewertet. Für mich ist Interesanter, die Leute im Soundcheck zu indentifizieren, die einen ähnlichen Geschmack haben und die, die einen konträren Geschmack haben. Wenn der/die eine dann ne 10 gibt und der/die andere ne 1, kann man hoffen, dass es ein Meisterwerk ist, selbst wenn der Durchschnitt nicht so hoch ist 🙂