Grave Digger
Brennende Hexen und wandelnde Tote

Konzertbericht

Billing: Grave Digger und Burning Witches
Konzert vom 17.01.2019 | Zeche, Bochum

Kalt ist es, an diesem Januarabend. Dennoch läuft der Betrieb in der Zeche Bochum auf Hochtouren. Kohle wird hier keine mehr gefördert, dafür ackern die Menschen hinterm Thresen und hinter der Bühne, um einigen Hundert Metal-Fans einen guten Abend zu bescheren. Selbst der Grill im Biergarten wird von einem Mitarbeiter betrieben, der den eisigen Temperaturen trotzt und dem hungrigen Publikum heiße Würste zum Abendessen serviert.

Wofür der ganze Aufwand? GRAVE DIGGER? Die Typen, die alle zwei Jahre hier in dieser Halle aufschlagen? Die schon seit Neunzehnhundertblumenkohl dieses Heavy-Metal-Ding durchziehen? Ja, genau die. Das ist auch gut so, denn das Universum braucht nun einmal verlässliche Konstanten. Ein bisschen frischer Wind ist aber auch nicht verkehrt. Mit BURNING WITCHES haben GRAVE DIGGER eine junge Band im Vorprogramm, die erst zwei Alben im Gepäck hat und nicht derer achtzehn mit sich herumschleppt.

BURNING WITCHES – Verdammt viel Potenzial

BURNING WITCHES eröffnen ihr Set mit „Executed“, dem Opener ihres neuen Albums „Hexenhammer“. Auf Platte konnte der Song den Autor dieser Zeilen nicht mitreißen und daran ändert sich auch live nichts. Der Sound klingt zudem zunächst etwas flach und stumpf. Also alles Käse? Zum Glück nicht. Sound und Songs werden mit jeder Minute besser, sodass am Ende eine äußerst gelungene Metal-Show in Erinnerung bleibt, die gut auf den Headliner einstimmt.

Der Fokus der Setlist liegt auf dem Debüt-Album „Burning Witches„, während der aktuelle Langspieler „Hexenhammer“ überraschenderweise nur mit drei Songs bedacht wird. Den Fans, die vom ersten Takt an mitjubeln, ist dies aber offenbar egal. Auch der Rest des Publikums fällt nach und nach unter den Bann der brennenden Hexen.

Fotos von Burning Witches auf der Tour Of The Living Dead 2019

Burning Witches – Tour Of The Living Dead 2019

Zwar wirken die Schweizerinnen manchmal noch etwas zurückhaltend, tauen mit der Zeit aber auf und demonstrieren musikalisches Können. Vor allem die Gitarrenarbeit von Romana Kalkuhl und Sonia Nusselder kann überzeugen, ebenso wie die charismatische Frontfrau Seraina Telli, die souverän durch das Vorprogramm führt. Gegen Ende sorgt schließlich ein Cover des DIO-Songs „Holy Diver“ noch einmal kollektiv für gute Laune.

Dass aber auch die eigene Hitdichte noch steigen wird, wenn BURNING WITCHES am Ball bleiben, ist bereits zu erahnen. Was Kollege Kollege Rothe in seiner Rezension zu Hexenhammer feststellt, lässt sich auch live bestätigen: „In dieser Band steckt verdammt viel Potenzial“.

BURNING WITCHES-Setlist:

1. Executed
2. Metal Demons
3. We Eat Your Children
4. Hexenhammer
5. Bloody Rose
6. Save Me
7. Black Widow
8. Open Your Mind
9. Holy Diver (DIO-Cover)
10. Burning Witches

Galerie mit 23 Bildern: Burning Witches - Tour Of The Living Dead 2019

Seiten in diesem Artikel

12
22.01.2019

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31628 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Grave Digger und Burning Witches auf Tour

14.12.19metal.de präsentiertKnock Out Festival 2019 - Schwarzwaldhalle, Karlsruhe (Festival)Avantasia, Axxis, Grave Digger, Battle Beast, Hardline und The UnityKnock Out Festival, Karlsruhe
29.05. - 31.05.20metal.de präsentiertRock Hard Festival 2020 (Festival)Accept, Phil Campbell and the Bastard Sons, Grave Digger, Sacred Reich, The Night Flight Orchestra, Alcest, Atlantean Kodex, Nifelheim, Heathen und RazorAmphitheater, Gelsenkirchen

Kommentare