Black Sabbath
Das Debüt auf dem Seziertisch

Special

4. N.I.B. (Iommi,Ward,Butler,Osbourne) – 6:18

Bei BLACK SABBATH übersieht man gerne, dass es sich dort um drei extrem begabte Musiker handelt. In ‚N.I.B.‘ kann Geezer Butler dies mit einem einleitenden Solo unter Beweis stellen. Iommis repetitives Spiel und leise Passagen stechen da ins Ohr. Ansonsten geht es vermehrt um Textuntermalung. In dem Text versucht ein lyrisches Ich, welches sich als Luzifer zu erkennen gibt, eine Frau mit Objekten außerhalb des menschlichen Fähigkeiten wie die Himmelskörper oder die Unsterblichkeit zu verführen. Die Ausflucht der BLACK-SABBATH-Mitglieder, dass der Okkultismus von außen herein getragen wurde, wirkt gerade bei diesem Text ziemlich albern.

(Philipp Gravenhorst)

Seiten in diesem Artikel

12345678
13.02.2020

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31888 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare