Black Sabbath
Das Debüt auf dem Seziertisch

Special

5. Evil Woman (Wiegand, Wiegand, Wagner) – 3:22

Der Manager von BLACK SABBATH bleibt knallhart bei seiner Meinung. Die Jungs sollen einen Hit aus den US-Charts covern, damit es auch zum Erfolg in Übersee kommt. Die Wahl fällt auf den CROW-Song „Evil Woman“, der zwischenzeitlich auf Platz 19 der Charts aufgestiegen ist. Die Band willigt schließlich ein und nimmt den bluesigen Rock-Song auf.

Im Vergleich zum Original werden die Blasinstrumente gestrichen. Deren Sound übernimmt komplett Gitarrist Tony Iommi, der sich schließlich auch richtig austobt und den Song mit einem knackigen Solo aufpeppt. Auch Bassist Geezer Butler motzt die ohnehin schon ordentlichen Bassläufe des Originals gehörig auf. Ozzy hingegen klingt am Mikro eher lustlos, wenngleich seine markante Stimme dem Song eine eigene Note verleiht. Auch Schlagzeuger Bill Ward bleibt nahe beim Original.

„Evil Woman“ kann mit seinem eingängigen Refrain zwar für einige Ohrwürmer sorgen, bleibt aber jedoch eine Nummer, wie es sie damals zuhauf gibt. Der eigene Stil von BLACK SABBATH kommt zu kurz. Folgerichtig floppt die Single, die der Band in den USA den Weg ebnen soll. Da importieren die Fans der ersten Stunde lieber die UK-Version, bei der „Evil Woman“ nur die B-Seite ist und „The Wizard“ zeigt, was die Jungs aus Birmingham eigentlich draufhaben. Als die US-Version des Albums im Juni 1970 auf den Markt kommt, fehlt der Song schließlich auf der LP und wird durch „Wicked World“ ersetzt – wider auf Anraten des Managements, das sich danach nur noch wenige Fehlgriffe leistete.

(Marc Thorbrügge)

Seiten in diesem Artikel

12345678
13.02.2020

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31888 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare