Metalfest Germany West
Der große Bericht - Metalfest Germany West 2012

Konzertbericht

Billing: Alestorm, Behemoth, Blind Guardian, Burden, Dark Tranquillity, Death Angel, Edguy, Ensiferum, Epica, Fear Factory, Huntress, Hypocrisy, In Extremo, Kreator, Legion Of The Damned, Megadeth, Moonspell, Powerwolf, Saltatio Mortis, Steelwing und Vader
Konzert vom 07.06.2012 | Freilichtbühne Loreley, St. Goarshausen

Metalfest Germany West

Die Loreley ist sagenumwoben. Viele Schiffe sollen auf Grund gelaufen sein, als sie nur auf die Schöne, die sich ihr Haar kämmte, geachtet haben und nicht auf die Strömungen des Rheins. Ein Ort, der einen solchen Mythos beherbergt, ist natürlich die ideale Umgebung für einen Metal-Event. Unabhängig von der sich um den Felsen rankenden Legende, ist die Location schon seit jeher ein beliebter Ort um Konzerte zu veranstalten. Egal, ob LYNYRD SKYNYRD oder BAD RELIGION.
Sie alle haben schon auf dem Gelände der Freilichtbühne Loreley in St. Goarshausen gespielt und legendäre Gigs abgeliefert. Dass nun das METALFEST GERMANY WEST in die legendäre Location zieht, ist Grund genug dem Festival einen Besuch abzustatten. Ein nicht ganz unwesentlicher Faktor zur Loreley zu fahren, ist natürlich auch das Billing, das neben den Headlinern IN EXTREMO, KREATOR und MEGADETH auch noch haufenweise weitere hochkarätige Acts in petto hat, die entweder auf der Hauptbühne oder im Zelt spielen.

Metalfest Germany West

 

Seiten in diesem Artikel

12345678910
17.07.2012

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30503 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Alestorm, Behemoth, Dark Tranquillity, Death Angel, Ensiferum, Epica, Hypocrisy, In Extremo, Kreator, Legion Of The Damned, Moonspell, Powerwolf, Saltatio Mortis und Vader auf Tour

14.11.18metal.de präsentiertKataklysm & Hypocrisy - "Death Is Just The Beginning"-TourKataklysm, Hypocrisy und The SpiritKesselhaus Berlin, Berlin
14.11.18metal.de präsentiertPowerwolf - Wolfsnächte Tour 2018Amaranthe, Kissin' Dynamite und PowerwolfLes Docks , Lausanne
15.11.18metal.de präsentiertPowerwolf - Wolfsnächte Tour 2018Amaranthe, Kissin' Dynamite und PowerwolfKomplex 457, Zürich
Alle Konzerte von Alestorm, Behemoth, Dark Tranquillity, Death Angel, Ensiferum, Epica, Hypocrisy, In Extremo, Kreator, Legion Of The Damned, Moonspell, Powerwolf, Saltatio Mortis und Vader anzeigen »

3 Kommentare zu Metalfest Germany West - Der große Bericht - Metalfest Germany West 2012

  1. Ewiggrimmig sagt:

    Stimme zu! Bandauswahl ausgewogen und die Stimmung gut. Leider hab ich ein paar der besten Gigs, wegen einem kleinen gesundheitlichen Problem verpasst. Die Orga war aber unter aller Sau. Verbot von Glas und Gasflaschen (unüblich und komisch, Stichkatuschen sind imo gefährlicher), was aber in keiner weise kontrolliert wurde, Chaos beim Müllpfand, Bandausgabe viel zu unterdimensioniert, Klos einfach nicht akzeptabel, ein unüberwachter Müllcontainer der erst Brannte und dann von einer Blue-man-group, die wegen dem Pegel und nicht wie der Farbe so heißen, in der Nacht zum Sonntag stundenlang zum Krankmachen benutzt wurde. Ich hab kein Auge zugemacht und hab dann schon gegen 05:00 schon angefangen zu Packen. Da ist noch einiges Nachzubessern. Würde ich aber wieder besuchen, weil die Location, Größe und Bandauswahl einfach gut waren und ich zuversichtlich bin, das die Orga dazugelernt hat.

  2. Robert sagt:

    Ja bloß kein bericht schreiben üben den doofen Osten, wer will denn auch schon hin. Manche Bands sind sich zu fein im Osten zu und manche wissen nicht mal wo sie spielen. Echt beschämend für Metal.de, die seite werde ich abhaken. So ein scheiß hier.

  3. colin sagt:

    Lieber Robert, der Grund warum wir nur einen Bericht zum Metalfest West bringen, liegt schlicht in der Tatsache begründet, dass es nur einen Redakteur gab, der überhaupt zum Metalfest wollte, mich. Natürlich gab es die Option Dessau auch, aber ich wohne im Ruhrpott und da ist St.Goarshausen nunmal näher als Dessau. Ich kann Dir versichern, dass es bei metal.de keinen Ost/West-Konflikt gibt und wir würden uns freuen Dich weiterhin als Leser unserer Seite behalten zu dürfen.