Sonata Arctica
The Ninth Hour World Tour - live in Nürnberg 2017

Konzertbericht

Billing: Sonata Arctica, Triosphere und Striker
Konzert vom 20.02.2017 | Hirsch, Nürnberg

SONATA ARCTICA live am 20.02.2017 im Nürnberger Hirsch

Zugegeben, ein paar mehr Zuschauern hätte das Nürnberger Hirsch schon noch Platz geboten. Bedenkt man aber, dass es sich um einen Montagabend handelt und sich das Wetter Mitte Februar noch alles andere als freundlich gibt, darf man doch zufrieden sein mit der Menge an Leuten, die SONATA ARCTICA hierher gelockt haben. Von den Finnen ist man engagierte Liveshows gewohnt, mit denen sie immer wieder auch jene Fans überzeugen, deren Erwartungen beim jeweils letzten Album enttäuscht wurden – angesichts der Wandlungsfähigkeit und Experimentierfreude der Jungs ohnehin eher ein Feature als ein Bug.

STRYKER live im Vorprogramm von SONATA ARCTICA am 20.02.2017 im Nürnberger Hirsch

Das Vorprogramm läuten zunächst aber STRIKER ein. Ihre großzügig bemessene Spielzeit von knapp 45 Minuten nutzen die Kanadier, um möglichst nachhaltig Eindruck bei den Zuschauern zu hinterlassen. Angesichts ihres tief in den Achtzigern verwurzelten Traditionsmetals, der seine Highlights durch wohldosierte Thrash-Attacken setzt, versuchen sie gar nicht erst, mit Originalität zu punkten. Das ungemein tighte Zusammenspiel und die unverkennbare Einsatzbereitschaft verhindern dennoch, dass sich die Menge gelangweilt abwendet. Für die eine Hälfte des Publikums ist es ein Nostalgietrip in ihre wilden Jugendtage, für die andere (der sich auch die Musiker selbst zugehörig fühlen dürfen) eine Zeitreise in die mythenverklärte Metal-Vorzeit ihrer Väter und Großväter.

STRYKER live im Vorprogramm von SONATA ARCTICA am 20.02.2017 im Nürnberger Hirsch

Seiten in diesem Artikel

123
12.03.2017

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31877 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Sonata Arctica, Triosphere und Striker auf Tour

12.08. - 15.08.20metal.de präsentiertSummer Breeze 2020 (Festival)1914, Agrypnie, Alestorm, Amenra, Amon Amarth, Amorphis, Any Given Day, Architects, Belzebubs, Benighted, Bloodywood, Cattle Decapitation, Clutch, Combichrist, Cytotoxin, Dark Funeral, Dark Tranquillity, Debauchery, Despised Icon, Djerv, Eisregen, Emil Bulls, Ensiferum, Fiddler's Green, Fight The Fight, Finntroll, Fleshcrawl, Frog Leap, Gloryhammer, God Is An Astronaut, Gutalax, Haggefugg, I Prevail, Igorrr, Infected Rain, Jinjer, Kraanium, Lüt, Mr. Hurley & Die Pulveraffen, Myrkur, Neaera, Nytt Land, Opeth, Pipes And Pints, Primal Fear, Sacred Reich, Saltatio Mortis, Shadow of Intent, Siamese, Sonata Arctica, Slope, Static-X, Stray From The Path, Swallow The Sun, tAKiDA, The New Roses, The Oklahoma Kid, The Vintage Caravan, The Wildhearts, Thundermother, Tides From Nebula, Triddana, Uada, Vulture, Wardruna, Warkings, While She Sleeps, Within Temptation und Wolves In The Throne RoomFlugplatz Dinkelsbühl, Dinkelsbühl
23.09. - 28.09.20Full Metal Cruise IX (Festival)Apocalyptica, Bai Bang, Blaas Of Glory, Diamond Head, Eclipse, Eric Fish & Friends, Kärbholz, Legion Of The Damned, Marco Mendoza, Overkill, Sonata Arctica, The New Black, Trollfest und Unleash The ArchersMein Schiff 4,

Kommentare