Sonata Arctica
Sonata Arctica

Konzertbericht

Billing: Machine Men, Sonata Arctica und Symphorce
Konzert vom 2005-09-24 | Z7, Pratteln

Was für die ältere Gesellschaft die allwöchentliche “Kaffefahrt” mit dem örtlichen Busunternehmen oder für den Fussballfan das 14-tägige “Auswärtsspiel” ist, ist für uns hartgesottene ein Ausflug zu einem Konzert in fremde Orte und Länder. Und so stand diesmal das ehrwürdige Z7 in Pratteln in der Schweiz auf dem Programm. Grund: Die Finnen von Sonata Arctica gaben sich an diesem Samstag nach 4 jähriger Abwesenheit aus Pratteln ein Stelldichein.
Die Hinfahrt von Frankfurt aus gestaltete sich durch einen unvorhergesehenen Stau an der Schweizer Grenze zu einer endlosen Geduldsprobe, so dass man erst nach rund 6 Stunden Fahrt am Zielort angelangte. Gerade noch rechtzeitig für ein Erinnerungsfoto mit der Band bei der geplanten Autogrammstunde im nahe gelegenen Media Markt.
Nachdem der Ticketkauf mit einem Preis von rund 26 Euro dem Geldbeutel besonders schmerzte, hieß es anstellen, denn die finnischen Gäste lockten nicht nur scharenweise Besucher aus der Schweiz, sondern ebenso unzählige Fans aus dem nahen Frankreich an.
In der Halle angekommen versuchte ich mich vergebens durch die Traube vor dem Merchandise-Stand zu mogeln – no chance – und entschied mich relativ schnell für ein genüssliches Schweizer Bier an einer der 2 großen Theken, während sich auf der Bühne der Opener Machine Men an dem bestens aufgelegtem Publikum versuchte. Und das taten die Mannen sehr erfolgreich. Und so knallten die Jungs eine Maiden verdächtige Hymne nach der andern aus den Fingern, ohne dabei wie billige Kopien der Legenden auszusehen. “Es isch halt wie Maiden.. Nur mim modernen Sound…weisch?…Aber auf jeden Fall gut”..lautete das treffende Urteil eines Unbekannten Nachbarn am Tresen. Und auch die aufkommenden “Maiden!Maiden!”-Rufe ließen den guten Auftritt von Machine Men zu einer berechtigten Frage schließen: Vielleicht zu sehr Maiden? Mag sein, die Leute jedenfalls hat es nicht gestört. Mit den Jungs ist auf jeden Fall zu rechnen.

Mit Symphorce gab sich dann eine bereits recht bekannte Truppe die Ehre. Gerade Sänger Andy Franck (Brainstorm) und Gitarrero Cederic Dupont ( Ex- Freedom Call) sind nun alles andere als unbekannte Hasen auf der Bühne. Und die Mannen gingen gleich in die Vollen. Sie boten trotz eines zu leisen Sounds eine super Show mit Schwerpunkt auf den Songs vom Neuling “Godspeed” und Vorgänger “Phorceful Ahead” , wobei Andy ständig mit dem Publikum witzelte und auch seine französischen Fans mit einem etwas “gebrochenem” Französisch glücklich machte. Letztlich bleibt auch die gute Beweglichkeit jedes einzelnen auf der Bühne ein dickes Plus und wer sich von Andys Entertainer Qualitäten nicht zum mitbangen anstecken lässt, dem ist nun wirklich nicht mehr zu helfen. Symphorce vereinen kraftvolle und druckvolle Songs mit einer lockeren Show…. Und diese Kombination passt.

Seiten in diesem Artikel

12
03.10.2005

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31877 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Sonata Arctica auf Tour

12.08. - 15.08.20metal.de präsentiertSummer Breeze 2020 (Festival)1914, Agrypnie, Alestorm, Amenra, Amon Amarth, Amorphis, Any Given Day, Architects, Belzebubs, Benighted, Bloodywood, Cattle Decapitation, Clutch, Combichrist, Cytotoxin, Dark Funeral, Dark Tranquillity, Debauchery, Despised Icon, Djerv, Eisregen, Emil Bulls, Ensiferum, Fiddler's Green, Fight The Fight, Finntroll, Fleshcrawl, Frog Leap, Gloryhammer, God Is An Astronaut, Gutalax, Haggefugg, I Prevail, Igorrr, Infected Rain, Jinjer, Kraanium, Lüt, Mr. Hurley & Die Pulveraffen, Myrkur, Neaera, Nytt Land, Opeth, Pipes And Pints, Primal Fear, Sacred Reich, Saltatio Mortis, Shadow of Intent, Siamese, Sonata Arctica, Slope, Static-X, Stray From The Path, Swallow The Sun, tAKiDA, The New Roses, The Oklahoma Kid, The Vintage Caravan, The Wildhearts, Thundermother, Tides From Nebula, Triddana, Uada, Vulture, Wardruna, Warkings, While She Sleeps, Within Temptation und Wolves In The Throne RoomFlugplatz Dinkelsbühl, Dinkelsbühl
23.09. - 28.09.20Full Metal Cruise IX (Festival)Apocalyptica, Bai Bang, Blaas Of Glory, Diamond Head, Eclipse, Eric Fish & Friends, Kärbholz, Legion Of The Damned, Marco Mendoza, Overkill, Sonata Arctica, The New Black, Trollfest und Unleash The ArchersMein Schiff 4,

Kommentare