Rockharz Open Air 2018
Der große Festivalbericht

Konzertbericht

Billing: In Flames, Powerwolf, Kreator, Hammerfall, Knorkator, Alestorm, Cannibal Corpse, Sodom, Ensiferum, Exodus, Die Apokalyptischen Reiter, Battle Beast, Equilibrium, Finntroll, Eisbrecher, Paradise Lost, Amorphis, Schandmaul, Ross The Boss, Primal Fear, Bannkreis, Amaranthe, Letzte Instanz, Versengold, Goitzsche Front, Mr. Hurley & Die Pulveraffen, Evergrey, Gloryhammer, Crematory, Eisregen, Trollfest, Grailknights, Avatarium, Skyclad, The Other, God Dethroned, Skálmöld, Annisokay, Winterstorm, Cellar Darling, Ahab, Serenity, Nanowar Of Steel, Obscurity, Diablo Blvd., Nothgard, Walking Dead On Broadway, Manntra, Erdling, I'll Be Damned, Monument, Drone und Blind Channel
Konzert vom 04.07.2018 | Verkehrsflugplatz, Ballenstedt

Rockharz Open Air 2018 – Unser Fazit!

Eckart Maronde

TOP

  • das metal.de-Team mit allen alten Hasen und Newbies
  • die Kollegen von Metalflirt mit ihrer irren „Penislounge“
  • die Auftritte von SKÁLMÖLD, TROLLFEST, CANNIBAL CORPSE, AVATARIUM, FINNTROLL
  • auch ENSIFERUM liefern zu später Stunde ab
  • Bier zum Frühstück
  • CREMATORY liefern genau das ab, was man insgeheim erwartet hat …

FLOP

  • … sie spielen aber nicht ihren Ü-B-E-R-H-I-T „Salvation“
  • Ich habe seitdem einen fiesen Ohrwurm, der sich hartnäckig hält.
  • Das Wetter fand ich mit seiner Hitze ziemlich erträglich, aber der Staub war verschärft.

BIZARR

  • Habe ich jetzt noch einen Bruder auf Island?
  • Und haben mir PRIMAL FEAR wirklich einen Song gewidmet?
  • Davon abgesehen: „Sei so, wie du bleibst!“
  • „Fick positiv!“

Matthias Weise

TOP

  • Seid so, wie ihr bleibt!
  • Unser Team am Stand (allen voran Aushilfskraft AK!) genauso wie die freundlichen Leute von Metalflirt, Nuclear Blast und Napalm Records
  • Fantastische Auftritte: VERSENGOLD, KNORKATOR, LETZTE INSTANZ, HAMMERFALL, GRAILKNIGHTS, DIE APOKALYPTISCHEN REITER und und und…
  • Das spontane Teammeeting bei CREMATORY <3
  • Endlich kühles Bier!
  • Die witzigsten Autogrammstunden der Welt mit KNORKATOR und AEVERIUM (Liebe Grüße an Aeva an dieser Stelle 😉 )

FLOP

  • Der Sound bei GLORYHAMMER und AMARANTHE.
  • CREMATORY spielen „Salvation“ nicht?
  • Das unabsichtliche Verzehren und Inhalieren mehrerer Kilogramm feinsten Rockharz-Staubes.
  • Crowdsurfer, die nicht genug bekommen und Besoffene, die nicht zwischen Pogen und Gewalt unterscheiden können (zum Glück recht selten).

BIZARR

  • Fick positiv! Fick Metal!
  • Andrés Bier in der Espresso-Tasse.
  • Eckart und das Schwein in einer einzigartigen Gesangsdarbietung.

FAZIT

ROCKHARZ 2019 ist gesetzt. Ich hab jetzt schon Lust drauf!

Mirko Pidde

TOP

  • Ein extrem entspanntes metal.de-Team – danke fürs nette Aufnehmen des komischen Neuen, der immer aus heiterem Himmel auftaucht und genau so schnell wieder verschwindet 😉
  • Kühles Bier am metal.de Stand
  • Wetter. Nach der Bullenhitze der ersten Tage gab‘s die Abkühlung und das ganz ohne Unwetter. Geil!
  • Sound. War bei fast allen Bands richtig gut, zumindest in der vorderen Hälfte.
  • Essen. Da soll mir keiner sagen, er findet nichts auf dem Infield. Pasta, heißer Schafskäse und natürlich wie immer Brathahn statt Satan sind meine Gewinner.
  • Gefühlt mehr entspannte Leute und weniger Stressmacher/Festivaltouristen.
  • Dixies auf dem normalen Campground sauberer als jedes Spülklo.
  • Auch bei kleinen Bands war richtig viel los auf dem Infield. So muss das!
  • AHAB. Das war einfach richtig geil!

FLOP

  • Staub. Aber was will man machen, auf nem Open Air Festival?
  • Regulärer Campground dank deutlich früherer Öffnung als angekündigt und nicht vorhandener Einweisung schon um 15 Uhr sehr voll.
  • Entgegen der Ankündigung wieder kein Schlangensystem am Merchstand, was zu brenzligen Situationen in der wartenden Menge führte.
  • Viel zu früh keine 0,5l Bierbecher mehr an den Ständen verfügbar.
  • Zu viele Party- und Gothicbands, nen bissel mehr Metal wäre schon cool.
  • Mit 17.000 Besuchern ist die Schmerzgrenze langsam erreicht.

BIZARR

  • Kollege M. mit der Frage: „Sag mal, haben wir uns eigentlich gestern echt nicht gesehen, oder war ich einfach zu besoffen?“ Sollte ich erwähnen, dass wir uns sogar angeregt über eine Band unterhalten haben? 😉 😛
  • Leute, die sich gerne in dem seit Tagen nur umgewälzten Brackwasser des Mutantenstadls abduschen. Lecker!
  • TROLLFEST.

FAZIT

Wieder ein geiles Rockharz mit entspanntem Publikum und natürlich einem tollen Team. Danke, dass ich dabei sein durfte! Das Billing war zwar nicht ganz so meins, aber für 2019 gibt’s schon vier Volltreffer. In diesem Sinne – bis nächstes Jahr!

Stephan Möller

TOP

  • Seid so wie ihr bleibt!
  • ALESTORM liefern gewollt den lustigsten Auftritt des Jahres, CREMATORY ungewollt. Und beide werden spontan vom ganzen Team dafür gefeiert!
  • KREATOR, SODOM, EXODUS und CANNIBAL CORPSE liefern Kaputthauen galore. Danke!
  • Wie jedes Jahr ist die Arbeit mit dem metal.de-Team kaum Arbeit, weil es so geil ist.
  • Und das Rockharz-Publikum ist so ziemlich das entspannteste Festivalpublikum. Fair zu jeder Band, fair zu den Mitmetallern, so darfs sein.

FLOP

  • Da trainieren wir die halbe Nacht das Mitgrölen von „Salvation“, und dann spielen CREMATORY den Song nicht. Frechheit!
  • Der Sound lässt hin und wieder arg zu wünschen übrig, unter anderen bei ALESTORM (anfangs) und GOD DETHRONED.
  • Musikalisch: GOITZSCHE FRONT und alles, was witzig sein will, aber nicht ALESTORM heißt. Okay, und MR. HURLEY hat auch diesen einen Song da …

BIZARR

  • Ich nieße und huste noch zwei Tage später Staub aus. Kein Witz!
  • Kollege Weise und ich entdecken Bands, die wir beide mögen und sehen wollen. Wie geht denn das? 😉
  • Ich kenne die Vorgeschichte nicht – aber da kommt man von einer Band zum Stand zurück, und auf einmal sind Musiker von ALESTORM und den eigentlich gar nicht anwesenden HEAVEN SHALL BURN hinter unserem Stand in ein Flunkyball-Spiel verwickelt.

Christian Plath

TOP

  • Unser tolles metal.de-Team und natürlich das grandiose Fototeam. 
  • Kaltes Bier!
  • Das Licht bei IN FLAMES.
  • Birdmans Veggie-Burger 😍 #schleichwerbung
  • Die herzliche Betreuung meiner Freundin am metal.de Stand, während ich im Fotograben rumgesprungen bin. 
  • Auftritte von: CELLAR DARLING, GRAILKNIGHTS, LETZTE INSTANZ, SCHANDMAUL, MR. HURLEY UND DIE PULVERAFFEN, GLORYHAMMER, DIE APOKALYPTISCHEN REITER und IN FLAMES

FLOP

  • Campingground war bereits am Dienstag so gut wie voll. 
  • Der Staub auf dem Kamera-Equipment.
  • Das ich nicht bei KNORKATOR auf der Bühne war. 😢
  • Auftritte von: BANNKREIS und ERDLING. Sorry. 

BIZARR

  • Staub! Staub! Überall Staub! 
  • Seid so, wie ihr bleibt!
  • Die Bierpause. 
  • Wir dürfen mit dem Bändchen eigentlich nicht in den Fotograben? Okay, dann her mit Bändchen Nummer drei

Michael Klaas

TOP

  • Tolles (fast zu tolles) Wetter
  • Bands: ALESTORM, MR. HURLEY, VERSENGOLD, SKYCLAD, CANNIBAL CORPSE
  • Besonders der ALESTORM-Auftritt hat mächtig Arsch getreten
  • Das metal.de-Team (wie immer eigentlich)
  • Und die Nachbarn von Metalflirt
  • Das angenehme Klima innerhalb der Rockharz-Gemeinschaft
  • Immer was los gewesen beim Stand
  • Generell toller Einsatz am Stand und gute Improvisationskünste
  • Solides Catering und auch sonst wieder gute Verpflegung auf dem Infield

FLOP

  • Milde Enttäuschung bei KNORKATOR, die nicht ganz so gaga waren wie sonst
  • Ich ärgere mich immernoch, dass ich mir von Herrn Weise die GOITZSCHE FRONT habe aufschwatzen lassen
  • CREMATORY haben den einen Song nicht gespielt, für den die Redaktion extra zu ihrem Gig gekommen ist
  • Das zu tolle Wetter hatte enormen Staubflug zur Folge
  • Warum sind ALESTORM beim Trinken eigentlich so wählerisch? Wein? Echt jetzt?!?
  • Teilweise etwas zu viel Trubel hinterm Stand
  • Viele Absagen bei den Autogrammstunden
  • Der unglücklich späte EISREGEN-Auftritt (der dann zum Glück solide geraten ist)
  • Hätte mir etwas mehr Abwechslung im Billing gewünscht

BIZARR

  • BAUERWULF
  • TROLLFEST
  • NANOWAR OF STEEL
  • „Seid so wie ihr bleibt.“
  • Kaum jemand steht für ROSS THE BOSS am Autogrammstand
  • Alkoholhaltige Cocktails, die nüchtern machen
  • Pimmelparty

Angela Queisser

TOP

  • Seid so, wie ihr bleibt!
  • Metal is for Eckaaaaaart!
  • Das gesamte metal.de-Team
  • All die tollen Leutchen von Nuclear Blast, Napalm Records und anderen Partnern
  • Die Security, die bei unseren Autogrammstunden für Ordnung gesorgt hat
  • Die tollen Mädels im Massagezelt
  • Einen entspannten Mittwochabend mit den schon angereisten SKÁLMÖLD-Mitgliedern verbracht
  • Das Wetter! Bis auf den kalten Freitag
  • Bands: AMORPHIS, BATTLE BEAST, CELLAR DARLING, ENSIFERUM, EQUILIBRIUM, SKÁLMÖLD, TROLLFEST
  • ENSIFERUM haben doch noch gespielt!
  • Der Birdman-Burger, der mich auf leckerste Weise am Leben erhalten hat
  • Kalte Duschen von den Grabenschlampen

FLOP

  • Staub. Mehr Staub. Noch mehr Staub.
  • CREMATORY spielen „Salvation“ nicht
  • SKÁLMÖLD-Auftritt zu kurz
  • Die Autogrammstunde von CELLAR DARLING verpasst
  • Wegen Anreiseschwierigkeiten ausgefallene Autogrammstunden

BIZARR

  • Bands am Stand wie kleine Kinder maßregeln zu müssen *hust GRAILKNIGHTS hust TROLLFEST hust*
  • Bauarbeiter-Dekolletés bei Autogrammstunden. Die Arschritzen der Stars.
  • Einer Kollegin von der Videocrew einen knallroten Gaffer-Tape-Bikini zu kleben
  • EQUILIBRIUM-Robse im CREMATORY-Hemd

Seiten in diesem Artikel

123456
17.07.2018

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31362 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

In Flames, Powerwolf, Kreator, Hammerfall, Knorkator, Alestorm, Cannibal Corpse, Sodom, Ensiferum, Exodus, Die Apokalyptischen Reiter, Battle Beast, Equilibrium, Eisbrecher, Paradise Lost, Amorphis, Schandmaul, Ross The Boss, Primal Fear, Bannkreis, Amaranthe, Letzte Instanz, Versengold, Mr. Hurley & Die Pulveraffen, Evergrey, Gloryhammer, Crematory, Eisregen, Trollfest, Grailknights, Avatarium, Skyclad, The Other, God Dethroned, Skálmöld, Annisokay, Cellar Darling, Ahab, Serenity, Obscurity, Diablo Blvd., Nothgard, Manntra, Erdling, Monument und Drone auf Tour

Kommentare