Various Artists - Brutal Vision Vol. 1

Review

Von Noizgate Records kommt diese Tage der „Brutal Vision Vol. 1“-Sampler, auf dem sich die Verantwortlichen nach eigener Aussage bemüht haben, Bands auszuwählen, die die Musik der „-core“-Szene voranbringen, sich bemühen, neue Wege zu gehen und „einen Einblick in das morgen“ zu bieten.

Mit von der Party sind härtere und melodischere, bekanntere und unbekanntere Bands wie PLACENTA, UNLEASH THE SKY, A TRAITOR LIKE JUDAS oder BREAKDOWNS AT TIFFANY’S. Manche davon lassen sich relativ einfach in die „Metalcore“-Schublade stecken, wenn auch die meisten Bands ordentlich Wumms mitbringen und so ordentlich Spaß machen – so zum Beispiel SOULBOUND mit „Curse Of Vanity“ oder PLACENTA mit „All Things Runnable“ mit ihrem relativ klassischen, vom Nu Metal beeinflussten Metalcore. Dann gibt es Bands wie UNLEASH THE SKY (mit „2nd Chapter“), die eine Portion Alternative-/Indie-Feeling ins Spiel bringen oder auch BREAKDOWNS AT TIFFANY’S mit ihrem Fokus auf der Kombination von melodischen Passagen und vielen, vielen Breakdowns (wie der Name ja irgendwie impliziert). Weiterhin erwähnenswert: TRAEOS mit ihrer sehr melancholischen, atmosphärischen, vom Post-Rock beeinflussten Herangehensweise; MALRUN mit ihrer Kombination aus Metalcore-/Modern-Metal-Instrumentalisierung und melodischem Gesang der Marke SCORPIONS sowie ALL WILL KNOW, die mit ihrer Kombination aus Metalcore, Power-Metal-Vocals und einem bisschen ALESTORM-Piraten-Feeling in eine ähnliche Kerbe schlagen. A TRAITOR LIKE JUDAS stellen wahrscheinlich die bekannteste Band des Samplers da, ANNISOKAY packen die Dampfwalze aus, überzeugen aber auch mit richtig gutem Klargesang und mit der Ballade „Before I Fall“ von HEYBABYEAH bekommt der Sampler einen ungewöhnlichen, aber auch schönen Rausschmeißer (wenngleich der auch fast schon ein bisschen zu zuckersüß für einen härter ausgerichteten Sampler ist).

Insofern ist den Köpfen hinter „Brutal Vision Vol. 1“ also genau das gelungen, was sie mit diesem Sampler erreichen wollten: Eine coole Übersicht über das Genre zu bieten und das Augenmerk dabei vor allem auf Bands zu richten, die mit ihrem Fortschrittswillen eine Bereicherung für das Genre darstellen bzw. damit für das Vorankommen des Genres stehen. Ein interessantes Projekt ist dieser Sampler damit allemal.

06.06.2012

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32043 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare