Various Artists - Rage 46

Review

Eine spektakuläre Romanreihe namens “The Rage Project“ soll das Roman-Debüt von Schriftstellerin Susan Ville einleiten. Das Werk mit dem Titel “Rage 46 – Prüfung der Götter“ wartet hierbei mit einem eigens für das Erstlingswerk komponierten Soundtrack auf, auf dem sich 16 Acts die Ehre geben.

Das Artwork der CD, die passend zur Buchreihe unter dem Titel “Rage 46“ firmiert, zeigt einen DNA-Strang, der in der Handlung eine zentrale Rolle einnimmt. Im Mittelpunkt des Geschehens stehen die beiden Hauptpersonen Susan und der mutierte Rage, die sich schicksalhaft begegnen. Im Laufe der Handlung sind die beiden Hauptprotagonisten gezwungen, sich gemeinsam gegen den wahnsinnigen Abdul Alhazred zu verbünden, um zu verhindern, dass er mit Hilfe eines für die menschliche DNA bedrohliche Virenstammes eine neue elitäre Menschheit züchtet. So viel zu einem groben Überblick über die Handlung der Romanreihe. Der beigelegte Soundtrack soll dabei auf keinen Fall autark behandelt werden, vielmehr soll er als Untermalung einzelner Kapitel des ersten Buches dienen. Um eben diese Untermalung zu erreichen, bedient er sich vielfältiger musikalischer Felder. Das Spektrum reicht hierbei von seichten Rocknummern (CHANNEL#4 – „State Of Mind“), über gefühlvolle Balladen (CHRISTINA LUX – „Arms Wide Open“) und Stücken mit starkem Dark Wave-Einschlag (TRANSMITTER – „Static Lake Session II“) bis hin zu Tracks, die starke Assoziationen zu Nu Metal aufkommen lassen.

Klar ist, dass der Silberling in seiner Gesamtheit nur in Interaktion mit dem Buch wirklich seine Wirkung entfalten wird. Für einen normalen Käufer ist die CD wohl eher uninteressant, da hier doch sehr viele Stile vertreten sind und die Platte ihre Atmosphäre ja gerade aus der Wechselwirkung mit dem Roman bezieht. Nichtsdestotrotz kann man einzelnen Liedern wie z.B. “Slip Into Another World“ der Gruppe CIVIL LIES auch wirklich Hit-Potenzial attestieren. Auch der Rausschmeißer “Over The Surface“, beigesteuert von BLOWSIGHT, ist sehr eingängig und erweist sich nach einigen Durchläufen als echter Ohrwurm.

Wie oben bereits erwähnt, steckt in diesem Soundtrack in der Verbindung mit dem Buch, sicher Potenzial. Für einen Kauf, ohne auch das Buch zu lesen, werden sich wohl die wenigsten entscheiden, da der Stil-Mix hier doch ein bisschen wild ist. Verfügt man aber über solch einen breit gefächerten Musikgeschmack, sollte man mal in “Rage 46“ reinhören.

06.11.2010

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32264 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare