Various Artists - Voices Of Darkness

Review

Keine gestandenen Szenegrößen, sondern überwiegend junge Bands ohne Plattenvertrag bilden das Tracklisting des Undergroundsamplers „Voices of Darkness“ des kleinen Labels Moon Silence. Insgesamt 18 Bands aus den Bereichen Gothic, Gothic Rock, Elektro und Romantik tummeln sich auf dem Sampler und hoffen so, vielleicht die Aufmerksamkeit eines Labels auf sich zu ziehen, bzw. natürlich neue Hörer zu gewinnen. Einzelne Bands herauszuheben erweist sich als schwieriges Unterfangen, etwas bekannter dürften eventuell schon Bands wie Explizit Einsam, The Alpha Child und Obsidian Voice sein. Der Rest ist zumindest für meine Begriffe in der Tat „Underground“ und bietet musikalisch das bereits angesprochene Genrespektrum. Für alle Jäger & Sammler, die auf der Suche nach neuen Bands sind, dürfte „Voices of Darkness“ auf jeden Fall ein gefundenes Fressen sein, da der Sampler mit 6,99 Euro auch preislich ein wahres Schnäppchen ist. Zu bestellen gibt es die Compilation über www.moon-silence.com – wer neugierig geworden ist, findet dort auch alle weiteren Infos über den Bestellvorgang.

27.02.2004

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Voices Of Darkness' von Various Artists mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Voices Of Darkness" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33362 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare