Various Artists - Best Of Electronic Music Vol.3

Review

Best of Electronic Music Vol. 3 oder besser gesagt Best of Bloodline, denn was Torben Schmidt, an etlichen Fronten der elektronischen Musik-Szene aktiv, hier auf dieser Doppel-CD zusammengestellt hat, gleicht beinahe schon einer lupenreinen Bloodline Label-Compilation. Insgesamt 20 Künstler präsentieren ihre mehr oder weniger aktuellen Club-Hits und erfreulicherweise sind dabei diesmal nicht wie bei den Vorgängern Teil 1 und 2, Top-Platzierungen aus den deutschen Charts zu finden. Mit von der Partie sind Frontline Assembly, Silke Bischoff, Feindflug, Pouppee Fabrikk, Hocico, Absurd Minds, Icon of Coil, Blutengel, L’ame Immortelle, sowie elf weitere Acts, die derzeit bei Bloodline unter Vertrag stehen. Wie diese Namen lauten, kann sich jeder sicher selbst ausmalen. Fazit: Die Auswahl der diversen Stile weiss zu Gefallen, lediglich die Aufmachung kommt Compilation-typisch uncharmant daher.

28.10.2001

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Best Of Electronic Music Vol.3' von Various Artists mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Best Of Electronic Music Vol.3" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33390 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare