Various Artists - Electrofixx

Review

Wie haben wir früher bloß gelebt, ohne all die vielen Compilation CDs, die heutzutage beinahe täglich auf den Markt gepfeffert werden? War unser Leben schlechter, unausgefüllter, unbefriedigender? Nein, denn wer braucht diese meist lieblos zusammengestellten Ansammlungen von aktuellen Songs, zumindest in diesem Maße? Was habe ich davon, wenn ich auf 3 verschiedenen Compilations dreimal den gleichen Song finde? Nichts, wirklich gar nichts! Die mir vorliegende Electrofixx CD, deren Titel wie nach einem Produkt aus dem Hause Maggi klingt, macht zumindest in der Songauswahl einen Unterschied, sind ein Großteil der Acts mit Remixen und non-Album Versionen vertreten, die man auf vergleichbaren Compilations vergebens sucht. Alte Hasen wie Front 242, Die Form und Front Line Assembly sind ebenfalls vertreten, wie beispielsweise das relativ junge Duo Klirrfaktor. Fehlen dürfen natürlich auch nicht die Jungs von Funker Vogt, die keine Compilation auszulassen scheinen, sowie Yendri und Cleaner, die ebenso auf der ein oder anderen Zusammenstellung zu finden sind. Für die Aufmachung der CD hingegen, müsste man der Plattenfirma gewaltig in den Allerwertesten Treten, findet man im achtseitigen Booklet, sieben mal das gleiche Bild einer ausdruckslosen Stahlkonstruktion, was auf absolute Lustlosigkeit beim Designen der Scheibe schließen lässt und wieder mal den faden Beigeschmack der puren Geldmacherei hervorruft. Schade, denn musikalisch hat Electrofixx mit seinen Remixen und non-Album Versionen einiges zu bieten…

14.07.2000

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32254 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare