Various Artists - Very Introspective, Actually

Review

Wie der eingefleischte Synthie-Pop-Anhänger sofort erkennen dürfte stellt der Titel dieses Samplers eine Collage von Albumtiteln der Herren Neil Tennant & Chris Lowe – besser bekannt als Pet Shop Boys – dar. Vielen wird wahrscheinlich allein beim Hören dieses Namens schlecht, unbetritten ist jedoch dass das Duo bereits seit 1985 aktiv ist und neben Kraftwerk & Depeche Mode zu den Pionieren elektronischer Musik zu zählen ist. Ob man die Pet Shop Boys nun mag oder am liebsten in die Erdumlaufbahn schießen würde ist an dieser Stelle eher unwichtig, da auf dem vorliegenden Tribute zahlreiche Indie-/Elektrobands ihre ganz eigenen Interpretationen älterer und neuerer PSB-Songs vorstellen. Aus der Weichspüler-Abteilung präsentieren Endanger mit „Suburbia“ und Sweep mit „Love comes quickly“ kitschige Synthie-Pop-Versionen zweier Songs aus der Anfangszeit der PSB. Etwas härter wirds dann mit dem Funker Vogt Side-Project Fictional („Opportunities“), die norwegischen Senkrechtstarter Icon of Coil versuchten sich an „New York City Boy“, was jedoch leider völlig in die Hose ging. Letzter Vertreter der Elektro-Fraktion sind schließlich Cleaner, die sich am relativ unbekannten Track „You know wehre you went wrong“ vergingen. Weitere Coverversionen gibts u.a. von Behind the scenes, The Crüxshadows, Rhea`s Obsession und Motormark zu hören. Tja … und was bleibt nun als Fazit ? Wirklich interessant ist dieser Sampler nur für Hardcore-PSB-Fans, bzw. für Leute, die wirklich jeden Song ihrer Lieblingsband in ihrem Besitz haben wollen, sei es auch eine noch so belanglose Coverversion eines PSB-Songs. Alle anderen sollten sofort wieder vergessen, dass es diesen Sampler überhaupt gibt …

14.07.2001

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31895 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

1 Kommentar zu Various Artists - Very Introspective, Actually

  1. Elend sagt:

    Lieber "CD-Kritiker". Ich würde Ihnen nahe liegen, dass wenn man eine CD Kritik schreibt, doch immer dem Sachgehalt folgt und nicht Wörter einsetzt wie z.B. "Es wird einem schon beim Hören (des Namens) schlech". Dies beweißt nur, dass Sie keine Ahnung von der breiten Musikvielfalt haben. Ok auch ich bin Metalfan, aber man darf doch nicht so über eine Musikrichtung, Gruppe, Sänger herfahren, oder ??? MfG ELend

    5/10