Various Artists - Rock S´Cool

Review

SPV/Steamhammer wollten es sich wohl auf keinen Fall nehmen lassen, auch ihren Beitrag zu den Clip-DVDs zu leisten. Und dieser ist ihnen auf jeden Fall gelungen. So kann bzw. konnte auf hochkarätige Bands wie MOTÖRHEAD, JUDAS PRIEST, KREATOR, HELLOWEEN oder ICEAD EARTH zurückgegriffen werden. Herausgekommen ist eine Mixtur der größten Pferde im Stalle SPV/Steamhammer. Klar, dass da für jeden etwas dabei ist.

Das Konzept hinter der DVD ist astrein, es wurde demnach nicht nur eine lieblose Zusammenstellung geschustert. Vielmehr hat das Label mit der „frechen Schülerin“ und der „strengen Nonne“ zu einem alten, aber sehr funktionierenden Thema zurückgegriffen (und Angus Young nutzt es immer noch!). Zudem bietet noch ein nettes Booklet Informationen zu den einzelnen Tracks der DVD.

Doch nicht nur die Videoclips wurden auf die DVD gepackt. Zusätzlich ist noch eine Discografie der jeweiligen Band enthalten. Hierbei aber Vorsicht! Diese Discografie bezieht sich lediglich auf die Schaffensphase der Bands, die unter dem SPV/Steamhammer-Banner geführt wurde. Nichts desto trotz sind eine Menge Songschnipsel (laut der Plattenfirma über 1.000 Stück, ich habe aber nicht nachgezählt) enthalten, die man in einer eigenen Sektion einzeln aufrufen kann.

Anspieltipps bei den Videos sind hierbei zwar Geschmackssache, aber besonders die Clips von FOZZY („Enemy“), SEPULTURA („Mind War“), RAGE („Down“) sowie MOTÖRHEAD („God Save The Queen“) sind hervorzuheben.

Im Großen und Ganzen ist diese DVD also das Geld Wert. Und da die Plattenfirma das gute Stück auch noch für einen Freundschaftspreis anbietet, kann man wirklich nicht meckern.

Setlist DVD:
1. MOTÖRHEAD – God Save The Queen
2. SAXON – Beyond The Grave
3. SEPULTURA – Mind War
4. HELLOWEEN – Mrs. God
5. KREATOR – Impossible Brutality
6. DEMONS & WIZARDS – Terror Train
7. KAMELOT – March Of Mephisto
8. JUDAS PRIEST – Burn In Hell
9. MOTÖRHEAD – Whorehouse Blues
10. TOMMY LEE – Good Times
11. SKID ROW – Ghost
12. AMPLIFIER – The Consultancy
13. TRISTANIA – Libre
14. ICED EARTH – The Reckoning
15. RAGE – Down
16. DORO – Always Live To Win
17. RAGING SPEEDHORN – How Much Can A Man Take?
18. GLUECIFER – Call From The Other Side
19. SAGA – Money Talks
20. FOZZY – Enemy
21. SKINNY PUPPY – Pro Test
22. KAMELOT – The Haunting
23. MOB RULES – Black Train
24. BIOHAZARD – Sellout
25. GRIP INC. – Ostracized
26. ANGRA – Wishing Well
27. KREATOR – Violent Revolution
28. MOTÖRHEAD – Brave New World
29. SEPULTURA – Bullet The Blue Sky
30. THE QUILL – Broken Man
31. TRISTANIA – Equilibrium

17.11.2006

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32264 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare