Various Artists - Edgar Allan Poe - Visionen

Review

Er galt als einer der Dichter und Poeten, die Schauer, Melancholie und die Finsternis in seinen Werken verarbeiteten: Edgar Allan Poe. Auf der Doppel CD „Visionen“ geben sich mehr oder weniger bekannte Künstler die Klinke in die Hand, um die Meisterwerke des 1849 in Baltimore verstorbenen Poeten akustisch wiederzugeben. Dass bei dem Thema Melancholie und Finsternis hauptsächlich Bands aus dem Dunkelsektor vertreten sind, liegt auf der Hand. So sind auf CD zwei z.B. L`ÁME IMMORTELLE („Dein Herz“), was etwas poppig ausgefallen ist, SECRET DISCOVERY („Nur ein Traum“), grandios musikalisch umgesetzt, und sogar SUBWAY TO SALLY („Finster“) vorhanden. Besonders gruselig gelungen ist jedoch die Fassung „Der Eroberer Wurm“ von der FM EINHEIT, wobei es sich nicht wirklich um einen Song handelt.

Auf CD eins ist ein Gros der deutschen Prominenz vertreten. So z.B. Iris Berben („Ein Traum“, „Die Schläferin“), Ulrich Pleitgen („Der Rabe“), Dietmar Bär („Die Glocken“) oder auch Jan Josef Liefers („Der verwunschene Palast“). Als besonderes Schmankerl haben es G.U.N. Records geschafft, Christopher Lee ebenfalls bei diesem Projekt einzubinden. Dieser hat gleich zwei Auftritte („Ein Traum in einem Traum“, „The Raven“).

Leider habe ich zur Besprechung nur eine ungemasterte Promo CD vorliegen und kann dementsprechend nicht auf jeden Track eingehen. Für Fans von Edgar Allan Poe, oder diejenigen, die es noch werden möchten, ist diese CD durchaus empfehlenswert. Besonders aber für alle unter euch, die düstere Stimmungen und melancholische Empfindungen verspüren wollen.

15.10.2006

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32043 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare