Various Artists - Metal Blade Records 25th Anniversary

Review

Zum 25-jährigen Bestehen des Labels bringt Metal Blade eine Compilation mit der Bezeichnung „Metal Blade Records 25th Anniversary“ in Form einer Doppel-DVD auf den Markt.

Die DVD ist in zwei Hauptabschnitte unterteilt. Auf DVD 1 findet man einen Mitschnitt vom New England Metal & Hardcore Festival 2007 in Worcester, Massachussets. Mit jeweils zwei Stücken sind dabei BEYOND THE EMBRACE, DEMIRICOUS, SINCE THE FLOOD, THREE, GOATWHORE, IMPIOUS, GOD DETHRONED, LIZZY BORDEN, JOB FOR A COWBOY, THE RED CHORD, THE BLACK DAHLIA MURDER, CANNIBAL CORPSE und UNEARTH vertreten. SHAI HULUD und HALLOWS EVE dürfen einen Song zum Besten geben.
Die Ton- und Bildqualität des Live-Parts sind ziemlich authentisch, und es dürfte klar sein, was ich damit meine. Als Bonus-Footage gibt es auf DVD 1 noch Interviews mit Musikern, bzw. Kommentare von den Bands.

Auf DVD 2 befinden sich 13 Videoclips von teilweise denselben Interpreten. Außerdem treffen wir noch auf visuelle Werke von AMON AMARTH, SIX FEET UNDER, AS I LAY DYING, EVERGREEN TERRACE und AUTUMN. Hier sind Bild- und Tonqualität natürlich ungleich besser und entsprechen heutigen Standards.

Wie man an den Playlists sieht, spricht das Material auf „Metal Blade Records 25th Anniversary“ zweifelsohne die Ultraharten an. Fans von Black-, Death-, Thrash Metal und Hardcore kommen sicherlich auf ihre Kosten. Metal-Anhänger, deren Interessen sich „unterhalb“ von Thrash Metal abspielen, sollten von der Compilation lieber die Finger lassen. Metal Blade hat zwar in der langen Labelgeschichte etliche traditionelle Metal-Highlights unter Vertrag gehabt, aber offenbar bevorzugt man inzwischen fast ausschließlich den Up-Tempo-Bereich.
Lediglich LIZZY BORDEN, THREE, die Pagan Metaler AMON AMARTH und die Gothic Band AUTUMN fallen aus dem obigen Rahmen.

Gerade auf einem Jubiläums-Sampler sollte meines Erachtens ein nostalgischer Rückblick auf frühere Größen nicht fehlen. Natürlich kann man die Playlist des Festivals nachträglich nicht ändern, aber die Auswahl des Video-Clip-Bereichs hätte man schon abwechslungsreicher gestalten können. Und wo ist eigentlich das derzeitige Metal-Blade-Zugpferd BRAINSTORM abgeblieben?
Aus meiner Sicht eine äußerst schwache Compilation, die man trotz des günstigen Preises nicht empfehlen kann.

29.01.2008

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32061 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare