Various Artists - The Reaper Comes III

Review

Mittlerweile dürfte der „The Reaper Comes“-Sampler, der mit vorliegender Ausgabe bereits in die dritte Runde geht, zu einer festen Institution im deutschsprachigen Undergroundbereich geworden sein, bietet er doch zum dritten Mal eine ausgewogene Mischung aus meist hoffnungsvollen Untergrund-Acts, die sich über diese Plattform wunderbar präsentieren können. Im Booklet haben sie nämlich auch diesmal wieder die Möglichkeit, sich ganzseitig vorzustellen, wobei das Seitenlayout der Übersicht wegen einander angeglichen worden ist. Btw: Das Cover-Artwork ist ja schon ein wenig bei CHILDREN OF BODOMs „Hate Crew Deathroll“ abgekupfert, oder? Anyway, das ändert nichts an der erneut vorhandenen musikalischen Stilvielfalt innerhalb dieser etwas mehr als 70 Minuten. Reiner Thrash Metal (AARDVARKS), Death/Thrash (ETERNAL PAIN), Power Thrash (HATRED, FINAL CRY), Pagan/Folk (GARMENHORD), melodischer Death Metal (MEMORIAL PARK, SLAINE), gothic-mässig angehauchtes Todesblei (TREMORS), Doom/Death (OPHIS), schwarzmetallischer Death Metal (SANITY), Prog/Old-School/NWOBHM-Power Metal (SENGAYA, STEELPREACHER, WARMACHINE) und reiner Black Metal (UNLIGHT)…alle stehen sie einträchtig nebeneinander und dürften Metallern jeglicher Coleur eine Freude bereiten. Denn einen vollkommenen Totalausfall sucht man auf „The Reaper Comes III“ vergebens und noch dazu sind mit Ausnahme von GARMENHORDs „Al Onder Den Beenvenden Haeslaere“ alle Tracks für Eigenproduktionsverhältnisse sehr gut produziert. Es gibt also einmal mehr fast nichts auszusetzen an Markus Wedigs dritter Compilation, auf der erstmals mit den Belgien GARMENHORD und den Kanadiern WARMACHINE Bands aus dem nicht-deutschsprachigen Ausland vertreten sind. Expansion ist also angesagt. Aber warum auch nicht? Das Potential dazu hat diese liebevoll zusammengestellte Samplerreihe allemal. Als Highlights würde ich heuer folgendes herauspicken: AARDVARKS – „Conglomerate“, FINAL CRY – „Raise Of Cain“, HATRED – „Fractured By Fear“, SANITY – „Das Beil“, UNLIGHT – „The Nordic Stormbringer“, WARMACHINE – „Eye For An Eye“. Bestellen kann man „The Reaper Comes III“ (die anderen beiden Ausgaben sind als ein paar wenige Restposten auch noch vorhanden) über oben genannte Adressen oder über die samplereigene Homepage (Link) für böse 6,66 Euro (inkl. P&V). Ordert man noch eine alte Ausgabe mit, kosten beide zusammen im „Mengenrabattangebot“ nur noch 10 Euro. Bands, die auf der vierten Ausgabe vertreten sein wollen, wenden sich bitte auch an obige Mailanschrift. In diesem Sinne: Support the Underground!

21.10.2003

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'The Reaper Comes III' von Various Artists mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "The Reaper Comes III" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32857 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare