Various Artists - Nacht Der Maschinen Volume 1

Review

Seit über drei Jahren feiert das Rhein-Main-Gebiet nun schon die „Nacht der Maschinen“ und tanzt dabei zu treibenden Beats aus der EBM- und Elektro-Szene. Das Event lebt vor allem von seiner Mischung aus angesagten Elektro-Clubsounds und interessanten Newcomern, mit dem Ergebnis, dass kaum ein anderes Party-Event über die regionalen Grenzen so bekannt ist. Dementsprechend ist es auch wenig überraschend, dass nun auch die erste Compilation des angesagten Club-Events erschienen ist.

Auf den insgesamt 16 Tracks tummeln sich zahlreiche aktuell angesagte Elektro-Acts, fast alle davon haben sich bereits einen Namen in der Szene machen können. Mit SCHALLFAKTOR und NACHTMAHR, dem neuen Industrial-Projekt von L’AME IMMORTELLE’s THOMAS RAINER, befinden sich eigenlich nur zwei Bands auf der Compilation, die man mehr oder weniger als „Newcomer“ bezeichnen könnte. Daneben entdeckt man zahlreiche alte Bekannte wie AGONOIZE, ORANGE SECTOR, GRENDEL oder SOMAN. Auch weitere INFACTED-Bands wie MODULATE, REAPER und HEIMATAERDE haben einen einen Song zum Sampler beigesteuert. Und so scheppert es über eine Stunde lange ordentlich aus den Boxen, dies oft in Form von raren Songs bzw. Remixen und dabei durchgehend unterhaltsam.

Doch nicht nur die musikalische Qualität stimmt auf dieser Compilation, auch der Preis macht die „Nacht der Maschinen“ zu einer lohnenswerten Angelegenheit. Der Zehner, den man für diesen Sampler ausgiebt, lohnt sich auf jeden Fall – man sollte sich nur ein wenig beeilen, da die Scheibe auf 1000 Exemplare limitiert ist.

06.01.2008

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32264 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare