Various Artists - Metalmessage IV

Review

Alle Jahre wieder gibt es einen Metalmessage-Sampler. Etwas verspätet bekommen wir die inzwischen vierte Compilation von Oktober 2007. Wie auch auf den drei Vorgängern, möchte uns der Kollege aus der schreibenden Zunft, Markus Eck, mit seiner Zusammenstellung einige Bands näherbringen, die noch nicht ganz den Sprung aus dem Metal-Underground ins Rampenlicht geschafft haben. Vertreten sind dabei die Stilrichtungen Pagan-, Viking- und Folk-Metal.

13 Tracks enthält der Sampler. Dargeboten werden diese von zwölf Bands aus zehn unterschiedlichen Staaten, sowie einer Nationenübergreifenden Formation. Die Auswahl, die Meister Eck zusammengestellt hat, kann sich aber wirklich sehen, respektive hören lassen. Es werden die Möglichkeiten der angesprochenen Genres voll ausgeschöpft.
Die Norweger GJENFERDSEL und THARAPHITA aus Estland bedienen uns mit sehr dynamischem, Black-Metal-lastigem Pagan. Dem hymnischen Viking Metal fröhnen IRMUNSUL aus Schweden und die zweite Norweger-Truppe GALAR. Die deutschen SLARTIBARTFASS dürfen eine mittelalterlich angehauchte Nummer mit schönem Sackpfeifen-Arrangement beisteuern .
Am häufigsten vertreten sind aber Stücke aus dem Folk-Bereich oder zumindest mit Folk-Metal-Dominanz. Hier ragen die Multi-Kulti-Truppe FOLKEARTH und die britische Ein-Mann-Show OAKENSHIELD durch ihre Instrumentale Virtuosität etwas heraus. Aber auch ALKONOSTs (Russland) Mix aus ruhigen Folk-Parts und dynamischen Elementen mit interessantem male/female-Wechselgesang kann sich höraus lassen. Praktisch nur aus choralen Gesängen, untermalt von einigen traditionellen Klängen, besteht der Song „A Crested Bird Sings“ von SKYFORGER aus Lettland. Und mit der unheimlich epischen Nummer „Forsakken Shores“ der Iren SIROCCO wird die Compilation standesgemäß beendet.

Ich muss sagen, dass ich ziemlich froh bin, diesen Sampler in die Hände bekommen zu haben, denn er hat mir gezeigt, wieviel Pagan-, Viking-, und Folk-Potential noch im Verborgenen schlummert. Ich hoffe, dass Markus uns weiterhin mit zukünftigen Metal-Lichtblicken im Compilation-Format versorgt, damit wir wissen, welche Bandentwicklungen wir im Auge behalten müssen.

Metalmessage IV ist auf jeden Fall eine empfehlenswerte Anschaffung für alle Liebhaber der Stilrichtungen. Und mit über 70 Minuten Musik bekommt man viel Stoff für sein Geld. Allerdings muss man schnell zugreifen, denn die CD ist auf 1000 Stück limitiert.

29.05.2008

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Metalmessage IV' von Various Artists mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Metalmessage IV" gefällt.

Wie funktioniert der metal.de Serviervorschlag?

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32398 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare