Various Artists - We Wish You A Metal Xmas

Review

Alles Jahre wieder, kommt eine Samplerveröffentlichung dieser Art um die Ecke gelaufen, um die altbackenen Weihnachtslieder unter die Rockermeute zu bringen. In den letzten Jahren machten hier besonders Onkel Tom und TWISTED SISTER noch mal extra Kasse, indem sie die weihnachtlichen Gassenhauer in bester hart rockender Manier zum besten gaben. Oft ging dabei der Schuss nach hinten los und die Stücke, seien wir mal ehrlich, wir lieben die Originale doch alle, wurden teils jämmerlich verwüstet.

„Metal Xmas“ ist im Grunde natürlich nichts anderes, als Veröffentlichungen der eben genannten Art. Okay, die Tracks hierauf sind nicht die typischen Songs der Marke „Let It Snow“ oder „Oh du fröhliche“. Der größte Unterschied liegt jedoch daran, dass bei der ganzen Platte wirkliche Szenegrößen mitgewirkt haben. So geben sich hier Namen wie Lemmy Kilmister (MOTÖRHEAD), Alice Cooper, Tony Iommi, Ronny James Dio, Scott Ian (ANTHRAX) oder Dave Grohl (FOO FIGHTERS) die Klinke in die Hand und interpretieren die Stücke ganz nach dem eigenen belieben. Dabei ist wirklich interessant, dass die Musiker die Titel nicht einfach nachspielen, sondern nach ihren eigenen Ideen umgestalten (auch wenn die von Geoff Tate gesungene Nummer „Silver Bells“ nur nervt!).

Und wenn dann Nummern wie „Run Rudolph Run“ (unverkennbar Lemmy), „Santa Claws Is Coming To Town“, „O´ Christmas Tree” oder die fantastisch brachiale, von Chuck Billy (TESTAMENT) und Scott Ian hervorragend umgesetzte, Death-Metal-Variante von “Silent Night” aus den Boxen tönen, dann kommt einem schon ein Grinsen ins Gesicht. Vor allem mit der Vorstellung, dass man die Scheibe der lieben Familie am heiligen Abend unterjubeln könnte…

Natürlich sind solche Geschichten nur für solche Leute interessant, die solche Mucke immer mit einem Augenzwinkern betrachten können. Ewig mosernde und verbohrte Metaller werden damit sicherlich mal wieder keine Freude haben. Und wer jetzt wieder das Wort Ausverkauf in den Mund nimmt sollte nicht vergessen, dass man mit solcher einer Platte keine Millionen Einheiten verhökern kann. Außerdem kann ja jeder für sich selbst entscheiden, ob er das Ding braucht oder nicht.

Ich halte mich zwar nach wie vor an die ROTEN ROSEN um mir die Weihnachtliche Stimmung mit E-Gitarren zu versüßen, „Metal Xmas“ ist allerdings eine nette Alternative. „Silent Night“…Hammer!

Shopping

Various Artists - We Wish You a Metal Xmas & a Headbanging New Yearbei amazon31,21 €
03.12.2008

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'We Wish You A Metal Xmas' von Various Artists mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "We Wish You A Metal Xmas" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Various Artists - We Wish You a Metal Xmas & a Headbanging New Yearbei amazon31,21 €
Various Artists - We Wish You A Metal Xmas...Updated Edition by Various Artistsbei amazon72,17 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33390 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare