Various Artists - SAW V - Music From And Inspired By

Review

Eins muss man den Machern der SAW-Filme lassen: Sie haben es im trash-getränkten Horrorgenre geschafft, ein neues Franchise zu etablieren, trotz Piraterie und obwohl in den letzten Jahren größtenteils Remakes von alten Klassikern oder japanischen Perlen angesagt waren.
Dennoch bleibt für mich als Liebhaber halbwegs anspruchsvoller Filmkunst eher die nüchterne und enttäuschende Erkenntnis, dass der erste (und völlig für sich allein stehende) Film hervorragend und raffiniert erzählter Horror war, während es den Nachfolgern lediglich darum ging, das intelligente Erzählmuster bis zum Erbrechen auszuschlachten und sich hinsichtlich blutiger Effekte und Brutalität auf der Leinwand immer wieder zu übertreffen.

Nun steht bereits Teil 5 in den Kinostartlöchern, einen wahren Hit kann man sicherlich nicht erwarten. Und wie schon bei allen Vorgängern wird eine Art Pseudo-Soundtrack mitgeliefert, teilweise „inspiriert“ vom Film. Als Alibi dienen dabei zwei Tracks vom originalen Score, den erneut CHARLIE CLOUSER komponiert hat. Der Mann hat es drauf, und wenn man auf moderne Filmscores mit leichtem Industrial- und Elektrotouch steht (ungefähr wie CLINT MANSELL oder GRAEME REVELL), sollte man sich eher nach dem Score umsehen.

Den Rest des Soundtracks füllen Bands, die man im Film selbst nicht zu hören bekommt. Dazu zählen: TESTAMENT, MINISTRY, THE ALMIGHTY, PRONG, DIE KRUPPS, CLUTCH, SKINNY PUPPY, WILLIAM CONTROL, EMILIE AUTUMN, FIXMER/MCCARTHY, THE REVOLTING COCKS, FUNKER VOGT und FILTER. Wie man sieht, eine recht bunte Kollektion aus den Bereichen Rock, Metal, Industrial, Electro und Alternative, mit teilweise recht exklusiven Songs (z. B. der ‚Blood & Sand Mix‘ vom FILTER-Song „What’s Next“).

Wer einen entsprechend breiten Geschmack sein Eigen nennen kann, wird hier gut bedient, allerdings können sich die Macher das „inspired“ wirklich schenken, denn die Musik hat nun wirklich kaum etwas mit dem Hintergrund des Films zu tun, zumindest kann man nicht von einer echten Verbindung sprechen, dazu hat die Auswahl einfach einen zu arbiträren Charakter.

Teil VI ist übrigens schon in Planung…

27.11.2008

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 36881 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Off Topic
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare