Various Artists - Monsters Of Death Vol. 2

Review

Die Menschen von NUCLEAR BLAST sind ja allgemein dafür bekannt, dass sie wissen, was der Headbanger braucht. Das beweisen sie mal wieder nachdrücklich mit der zweiten „Monsters Of Death“-Compilation.

Die zwei DVDs sind ein Augenschmaus für jeden Death-Metal-Freak: der „kleine, hässliche Bruder“ der „Monsters Of Metal“-Reihe geht in die zweite Runde und beschert jedem Freund von allen möglichen Abzweigungen des Todesstahls ein unglaubliches Seh-Vergnügen: ob Genre-Klassiker (DEATH – „Flesh And The Power It Holds“, AT THE GATES – „Blinded By Fear“) oder neuere Nackenzerstörer (CANNIBAL CORPSE – „Death Walking Terror“, BELPHEGOR – „Bluhtsturm Erotica“), ob Prügel- (ROTTEN SOUND – „Burden“, DEICIDE – „Hommage For Satan“) oder Melodic-Death (AMON AMARTH – „Runes To My Memory“, KATAKLYSM – „To Reign Again“), ob klasse Studio- (DISBELIEF – „Rewind It All (Death Or Glory)“, DEATH BREATH – „Death Breath“) oder rauher Live-Clip (VADER – „Cold Demons“, ATHEIST – „Unholy War“), ob Genre-Helden (OBITUARY – „Insane“, UNLEASHED – „Before The Creation Of Time“) oder unbekanntere Acts (MORGOTH – „Sold Baptism“, AMORAL – „Lacrimal Gland“) … es ist wirklich ALLES und für jeden etwas dabei!

Dazu muss man sagen, dass man bei alten, raren Live-Aufnahmen, wie dem DEATH-Clip natürlich nicht dasselbe Level erwarten kann, wie beim neuesten Studiovideo von CANNIBAL CORPSE oder GOREFEST („For The Masses“). Sprich: man muss kein Hellseher sein, um zu wissen, dass sich Bild- und Tonqualität von Video zu Video unterscheiden, ab und zu sogar ziemlich augenkrebserregend sind (siehe ATHEIST). Doch das darf man im Grunde bei einer Compilation, die sich bemüht, die komplette History eines der größten Subgenres des Heavy Metal exemplarisch darzustellen, nicht bemängeln.

Deshalb kann man am Ende nur noch eines sagen: ob auf der Metal-Party, einem gemütlichen Bier-Abend mit zwei oder drei Kumpels oder alleine vor dem Fernseher chillend – „Monsters Of Death Vol.2“ sollte man sich als Death-Metal-Fan mal reingezogen und für alle Fälle auch im Schrank stehen haben. Toll!

27.04.2007

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Monsters Of Death Vol. 2' von Various Artists mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Monsters Of Death Vol. 2" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32467 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare