Various Artists - Matrix Cube - Electro Club Hits Vol. 1

Review

Einen Überblick über alle derzeit bei Trisol/MatrixCube beheimateten Elektro-/Industrialacts bietet der hauseigene Sampler „Matrix Cube – Electro Club Hits Vol. 1“. Insgesamt 16 Bands haben jeweils einen Track zu dieser Compilation beigesteuert, die Bandbreite reicht dabei von knallhartem Industrial (Siechtum, Schattenschlag) bis hin zu eher seichten und zarten Klängen à la Calan.dra und Perfidious Words. Der Großteil bewegt sich allerdings in soliden Elektro-Gefilden und Bands wie Infekktion, Cenobita, God Module oder Flesh Field lassen es ordentlich krachen. Auch L´ame Immortelle mit „Gefangen“ und The Dust of Basement mit „Outside (Flaster mix)“ dürfen ebenso wenig fehlen wie Die Form („Save Logic“ – Remix). Für den Futurepop-Track sorgen Lost Signal („Regret“), Frischfleisch ist in Form der Labelneuzugänge Skoyz („Black ice“) und V2A („Retribution“) vertreten. Man bekommt als Käufer somit einiges für sein Geld geboten und erhält einen schönen Überblick über einen Teil der aktuellen nationalen und internationalen Elektroszene.

26.08.2002

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Matrix Cube - Electro Club Hits Vol. 1' von Various Artists mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Matrix Cube - Electro Club Hits Vol. 1" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32466 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare