Various Artists - Guitar Addiction - A Tribute To Modern Guitar

Review

Dem Titel kann man es schon entnehmen. Bei “Guitar Addiction – A Tribute To Modern Guitar” handelt es sich um ein Instrumentalalbum, bei welchem sich diverse mehr oder weniger bekannte Gitarristen ein Stelldichein geben und dem Hörer die Soli um die Ohren knallen, dass es richtig scheppert im Gebälk.

Hier steht also das Gitarrensolo im Vordergrund und man muss klarstellen, dass alle beteiligten Musiker wie Roland Grapow (MASTERPLAN), Dave Martone, Milan Polak, Joop Wolters oder Basser Stu Hamm Meister ihres Fachs sind. So wird dann hier auch weniger Wert auf ausgefeiltes Songwriting gelegt, sondern das Können der einzelnen Musiker fokussiert. Das kommt auf der einen Seite Leuten zugute, die sich an ausschweifenden Soli ergötzen können. Auf der anderen Seite aber kann man abwechslungsreiches Songwriting durchaus mit technischen Glanzleistungen verbinden, wie einige der vertretenen Künstler es in der Vergangenheit schon getan haben. Auf vorliegendem Album steht aber nur das Skalengebretter der Gitarristen im Vordergrund und darunter leiden die Stücke unheimlich. Das Stichwort in diesem Zusammenhang heißt Spannungsbogen.

Der geht, das muss man leider so sagen, fast allen Stücken ab. Da hätte ich von den beteiligten Herren dann doch etwas mehr kompositorisches Feingefühl erwartet. Sich nur auf seine Klampfe und seine eigenen Fähigkeiten zu verlassen ist schön und gut. Aber dem Hörer neben exzellent gespielten Soli nur wenige Reizpunkte zu bieten, ist dann doch zu wenig. Zugegeben, die hier und da eingestreuten zweistimmigen Passagen sind ziemlich gelungen und auch die ruhigeren, teilweise von atmosphärischen Keyboards getragenen Soli sorgen für Abwechslung. Insgesamt ist das aber zu wenig. Da hätte man durchaus die funkigen und die ganz dezent vorhandenen bluesigen Elemente mehr hervorholen und die Sache so reizvoller gestalten können.

Wer soll sich “Guitar Addiction – A Tribute To Modern Guitar” also anhören? Gitarristen, klar. Aber danach wird es schon schwierig. Fans von instrumentaler Musik werden hier wenig glücklich werden, da ihnen neben den Gitarren zu wenig geboten wird. Alle anderen lassen eh die Finger davon. Da habe ich ehrlich gesagt mehr erwartet.

19.12.2011

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32014 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare