Various Artists - The Texas Chainsaw Massacre - The Album

Review

Gar nicht lange ist es her, da feierten Freddy und Jason im Kampf gegeneinander ihre Wiederauferstehung, mit schwermetallischer Musikuntermalung. Nun schickt sich ein weiterer Horrorfilm-Kultslasher an, wieder sein Unwesen zu treiben: Leatherface. Ebenfalls dramatisch mit heftigen Gitarren unterlegt. Wie es bei Horrorfilmsoundtracks mittlerweile in Mode gekommen zu sein scheint (siehe auch „Resident Evil“), dominieren fast durchgängig neo-thrashige Klänge. Auf „The Texas Chainsaw Massacre – The Album“ fallen dabei lediglich MORBID ANGEL mit „Enshrined By Grace“ aus dem Rahmen und halten (leider wenig überzeugend) die Todesblei-Fahne in den Wind. Ansonsten regiert während dieser 18 Songs größtenteils das Mittelmaß mit folgenden Bands: STATIC-X (nicht so stark wie zu „Machine“-Zeiten), MUSHROOMHEAD (gewöhnungsbedürftig), SEETHER, NOTHINGFACE, 40 BELOW SUMMER, MOTOGRATER, INDEX CASE, FINGER ELEVEN und SWORN ENEMY. Für den zweiten Tiefpunkt neben MORBID ANGEL sorgen CORE-TEZ mit „Five Months“, einem abgespeckten ILL NINO-Abklatsch für Arme. Es gibt aber auch Argumente, die diesem Soundtrack seine Daseinsberechtigung verschaffen. Sie heißen so: PANTERA – „Immortally Insane“ (klingt wie DOWN und stimmt einen wegen des Verlustes beider Bands immens traurig), HATEBREED – „Below The Bottom“ (Metalcore at ist best), SOIL – „Pride“ (dieser Sänger ist einfach gut), SHADOWS FALL – „Destroyer Of Senses“ (KILLSWITCH ENGAGE lassen grüßen), LAMB OF GOD – „Ruin“ (wer zum Teufel sind KILLSWITCH ENGAGE und SHADOWS FALL?!), MESHUGGAH – „Rational Gaze“ (immer wieder faszinierend: diese Präzision im Taktwust) und FEAR FACTORY – „Archetype“ (cooler Remix). Dadurch, dass natürlich einige unveröffentlichte Stücke mit an Bord sind (u.a. SOIL, INDEX CASE), steigt die Wertigkeit dieses Samplers noch ein wenig. Für eine ultimative Kaufempfehlung reicht das Gebotene aber nicht aus. Bleibt zu hoffen, dass der Film schlagkräftiger daherkommt. „Freddy Vs. Jason“ war ja schon recht unterhaltsam.

02.01.2004

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32264 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare